Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Niederösterreich Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Kreativität trifft Wirtschaft!

Mit einem kreativen Ideenfeuerwerk überzeugten rund 70 angehende Designstudenten aus dem Foundation Course im WIFI St. Pölten Ihre Auftraggeber aus der Wirtschaft.
 
Zurecht stolz zeigten sich die Studierenden des WIFI Foundation Course, als sie ihre kreativen Lösungen im WIFI St. Pölten den Wirtschaftspartnern präsentieren konnten. Als Auftraggeber stellten Thomas Pulle vom Stadtmuseum, Hans Stacherl mit seinem Unternehmen Olivenölkampagne ArteFakt, Betina Reisenbauer Krumbach, die einen Hof mit Solidarischer Landwirtschaft betreibt sowie Manuel Schindele mit seinem Startup „Pipe-Fashion“, die Foundations vor teils recht herausfordernde Aufgaben.
 
Mit interdisziplinären Gruppen konnten neue und praxistaugliche Ideen für Raum- und Markengestaltung gefunden werden. Die besten Ergebnisse wurden im Anschluss von den Auftraggebern mit einem Preisgeld ausgezeichnet. Die Siegerteams freuten sich über je 300 beziehungsweise 100 Euro Preisgeld.
 
„Die Problemstellungen aus der niederösterreichischen Wirtschaft sowie die Interaktion mit den Auftraggebern ermöglichen den jungen Studierenden wertvolle Praxiserfahrungen. Sie bekommen damit schon frühzeitig ein Gefühl für die Anforderungen der Wirtschaft und lernen die Zusammenarbeit mit Auftraggebern.“, erläutert die Lehrgangsleiterin Brigitte Thür die Hintergründe. „Wir achten bei der Projektwahl sorgfältig darauf, dass ausreichend kreativer Freiraum für die Studierenden möglich ist. Für die Auftraggeber bietet die Zusammenarbeit neben praxistauglichen Ideen auch einen lebendigen Einblick in die Arbeit der Kreativen.“
 
Nun haben die „Foundations“, wie die Studierenden im Institut genannt werden, ihre Ausbildung abgeschlossen. Ergebnis ist eine repräsentative Mappe mit Arbeiten, die während des einjährigen Vorbereitungslehrganges entstanden sind. Damit sind die angehenden Studentinnen und Studenten für ein weiterführendes Designstudium gerüstet. Auch der Geschäftsführer der New Design University in St. Pölten, Mag. Johannes Zederbauer zeigt sich zufrieden: „Wir freuen uns besonders darüber, dass fast zwei Drittel der Studierenden aus dem Foundation im Haus bleibt und bereits im kommenden Herbst ein Studium an der New Design University starten wird. Mit der engen Zusammenarbeit zwischen WIFI NÖ und New Design University und Designkolleg St. Pölten können wir vielen jungen Kreativen, die unterschiedliche Designrichtungen im Auge haben, das nötige Rüstzeug für eine Karriere in der Kreativwirtschaft bieten.“
 
Am 3. Oktober 2016 startet der Foundation Course 2016/2017 neu. Die Bewerbungsfrist läuft zurzeit. Die Aufnahmeklausuren sind für 11. Juni beziehungsweise 10. September geplant.
 
 
Foundation Course:
Start: 3. Oktober 2016
Aufnahmeklausuren: 11. Juni 2016 und 10. September 2016
Infos unter: www.noe.wifi.at/212086 oder www.facebook.com/wififoundation
 
Designkolleg:
Start: 5. September 2016
Aufnahme: bis 15. Juli möglich
Infos unter: www.designkolleg-stp.ac.at oder www.facebook.com/designkolleg
 
Zum Seitenanfang scrollen