Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Niederösterreich Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Neuer kreativer Steg in St. Pölten


v.l.n.r.: Mag. Johannes Zederbauer, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Doris Zichtl MA, Jovana Stanojevic, Julia Klemm, der für das WIFI Design Kolleg zuständige LSI HR DI Dr. Wilhelm König, Mag. Wolfgang Sonnleitner und Ing. Werner Schirak


Das WIFI Design Kolleg in St.Pölten brachte sich aktiv mit der kreativen Umsetzung des neuen Rotary-Stegs in die Gestaltung der Landeshauptstadt ein. Die Brücke über die Traisen zwischen Regierungsviertel und Rainer-Siedlung wurde zum 60-jährigen Jubiläum des St. Pöltner Rotary-Club feierlich umbenannt und kreativ neugestaltet. „Hier entstand ein weiterer Beweis für die Kreativität und Umsetzungskraft der Schüler und Schülerinnen des WIFI Design Kollegs. Durch die konstruktive Zusammenarbeit der Stadt St.Pölten, des Rotary Clubs, der Firma Sonnleitner und dem WIFI Design Kollegs konnte wieder ein kleiner aber kreativer Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Landeshauptstadt geleistet werden,“ so WIFI Design Kolleg Leiter Mag. Zederbauer.

Zum 60-jährigen Jubiläum des Rotary-Club St. Pölten, machten Stadt und Land dem Serviceclub mit der symbolischen Umbenennung des Fußgänger- und Radfahrersteges ein besonderes Geschenk. Im Zuge eines kreativen Projektes gestalteten die St.Pöltner Designerin und Lehrerin des WIFI Design Kollegs Doris Zichtel mit drei ehemalige Kolleg Absolventinnen den Steg neu und setzen die Anforderung professionell um. Die Botschaft sowie die immer hilfsbereite Einstellung des Clubs sollte sichtbar gemacht werden und die Farben gelb und blau symbolisieren die Niederösterreichverbundenheit. Der Schriftzug auf der Brücke ist bereits von weitem erkennbar, und soll ein Dankeschön für die unbürokratischen Hilfestellungen des Clubs in sozialen Notlagen von einzelnen Personen oder bei Projekten in den letzten sechs Jahrzehnten sein.
Zum Seitenanfang scrollen