Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Niederösterreich Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Metalltechnische Industrie NÖ - Fördermodell 2017

Wer wird gefördert?

Mitglieder der Fachgruppe Metalltechnische Industrie der Wirtschaftskammer NÖ.

Was wird gefördert?

  • Qualifizierungsförderung
    für Führungskräfte, Fachkräfte und Lehrlinge
  • Internateförderung
    für Lehrlinge von Unternehmen mit weniger als 100 Beschäftigten
  • Bewerbsförderung für Lehrlinge

Allgemeine Förderkriterien

Das antragstellende Unternehmen: 

  • muss den Unternehmensschwerpunkt in der Metalltechnischen Industrie NÖ haben
    (gemessen an GU Zahlung  > 50 % für die Fachgruppe)
  • muss über eine aktive Gewerbeberechtigung verfügen
  • darf keine Grundumlagen-Rückstände aus Vorperioden haben
  • muss das Lehrverhältnis in NÖ gemeldet haben

Darüber hinaus: 

  • Förderbar sind nur externe Kosten
  • Abrechnungsperiode 01.01.2017 - 31.12.2017
  • Die Antragstellung (laufend oder gesammelt) hat bis spätestens 13.01.2018 zu erfolgen
  • Kein Rechtsanspruch auf Förderung im Folgejahr
  • Ex Post Förderung (Antragsstellung, Vorlage Rechnung, TN-Bestätigung …)
  • AMS Fördermittel (z.B. ESF Förderung) und das Fördermodell schließen einander aus
  • Beachten Sie die De Minimis-Regelung 

Förderablauf

  • Übermitteln Sie uns das vollständig ausgefüllte Antragsformular samt Abrechnungsblatt
  • Legen Sie die Rechnung/en samt Zahlungsbeleg/e in Kopie bei.
  • Wir überprüfen die Förderbarkeit.
  • Trifft die Förderbarkeit zu, wird Ihnen der Förderbetrag auf das von Ihnen im Antrag bekanntgegebene Konto überwiesen.

Qualifizierungsförderung 

  • Die Fachgruppe fördert Kurse mit 50% der externen Kosten, max. € 3.000,--
    netto pro Mitglied und Jahr

Zielgruppen: Führungskräfte, Fachkräfte und Lehrlinge 

Es werden nur Kurse, die unter folgende Themenbereiche fallen, gefördert:

Qualitätsmanagement

  • Produkt-/Prozessentwicklung und -optimierung
  • Lean Management
  • Qualitätssicherung
  • Arbeitstechniken im Team
  • Verbesserungsmanagement
  • Six Sigma / Design for Six Sigma
  • Prozessmanagement
  • ISO-9001
  • CIP - Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)

Digitalisierung - Programmierung und Einsatz von digitalen Technologien: 

  • Programmierung: (z.B. CAD/CAM, SPS, COMOS, Robotik, Schnittstellen u. (Feld)bus-Systeme, Augmented/Virtual Reality, RFID-Technologie, M2M, HMI, Visualisierung, Multi-Gesture, SIMATIC, CODESYS, Micro-Controller, Komplexe Automatisierungssysteme)  
  • Umgang mit Daten: (z.B. Analytik, Big Data/Smart Data, Cloud Computing, Datenhandling, Datenschutz und Datensicherheit, Data Science, IKT, IoT, Storage, Netzwerktechnik)
Tipp!
Eine Beurteilung der Frage, ob in Ihrem konkreten Fall die Möglichkeit einer Förderung
besteht, erhalten Sie bei der Fachgruppe Metalltechnische Industrie NÖ unter
E industrie.referat4@wknoe.at oder T 02742/851-19241 mehr Informationen.

Achtung!

Zusätzlich zu den allgemeinen Förderkriterien ist zu beachten: 

  • Der Kurs muss zwischen 1.1.2017 und 31.12.2017 abgeschlossen sein.
  • Die Antragstellung für die Qualifizierungsförderung (laufend oder gesammelt)
    hat bis spätestens 13.01.2018 zu erfolgen.
  • Nicht gefördert werden konzernintern verrechnete Kurskosten.
  • Es ist eine Kopie der Kursrechnung sowie der Zahlungsbestätigung mit dem Antrag / Abrechnungsblatt vorzulegen.

Internateförderung für Lehrlinge 

Die Fachgruppe ersetzt Unternehmen, mit weniger als 100 Beschäftigten, 40 % der anfallenden Internatskosten ihrer Lehrlinge. 

Achtung!

Zusätzlich zu den allgemeinen Förderkriterien ist zu beachten: 

  • Förderung gilt nur für Unternehmen bis zu 100 Beschäftigte
    (Zeitpunkt der Antragstellung - keine „Konzernbetrachtung“)
  • Keine Einschränkung auf Lehrberufe und Berufsschulen
  • Muss ein Lehrling das Internat aus disziplinären Gründen verlassen, können keine Kosten geltend gemacht werden.
  • Es ist eine Kopie der Zahlungsbestätigung und des Einberufungs-schreibens der Schule mit dem Antrag / Abrechnungsblatt vorzulegen.
  • Die Förderaktion gilt vom 01.01.2017 bis 31.12.2017.
    Der Besuch der Berufsschule muss in diesem Zeitraum abgeschlossen sein.
  • Die Antragstellung kann laufend oder gesammelt bis spätestens 13.01.2018 erfolgen.

Bewerbsförderung für Lehrlinge 

  • Die Fachgruppe unterstützt mit € 200,-- pro Teilnehmer und Bewerb 

Entsendet das Unternehmen im Jahr 2017 Lehrlinge zu Lehrlingswett-bewerben der Sparte Industrie der Wirtschaftskammer NÖ bzw. zu Staats-, Europa- oder Weltmeisterschaften, dann fördert die Fachgruppe dies mit einmalig € 200,-- pro Teilnehmer und pro Bewerb. 

Achtung!

Zusätzlich zu den allgemeinen Förderkriterien ist zu beachten: 

  • Nachweis durch Teilnehmerzertifikat
  • Die Antragstellung hat bis spätestens 13.01.2018 erfolgen.
Alle Angaben ohne Gewähr, Stand Juli 2017
Zum Seitenanfang scrollen