Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Niederösterreich Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Ausbildung zum TEH-Praktiker

Kursbuch BB Image

Den Umgang mit einheimischen Heilkräutern lernen: Ausbildung in traditioneller Europäischer Heilkunde (TEH).

Zeugnis Diplom Wissensgarantie

Beschreibung und Nutzen

Traditionelle Europäische Heilkunde (TEH) steht für Heilmethoden, die tief in unseren Regionen verwurzelt sind. In der WIFI-Ausbildung TEH-Praktiker/in erlernen die Teilnehmer/innen das alpine Heilwissen auf wissenschaftlicher Basis.
 
Heilkunde lernen – in Theorie und Praxis
Auf dieser Grundlage wurde der Lehrgang entwickelt. Zunächst geht es um die theoretischen Grundlagen der Heilkunde. Später tauchen die Teilnehmer/innen in die Praxis ein: Sie erlernen traditionelle Praktiken zur Verarbeitung von Kräutern und Heilpflanzen.
 
Naturmedizin für den Beruf nutzen
Dabei stehen die Produkte im Mittelpunkt: Tinkturen, Salben, Sirupe, aber auch verarbeitete Kräuter (Pulver, Salze etc.), Hydrolate und vieles mehr. Zudem geht es in der Ausbildung auch um betriebswirtschaftliche Aspekte: Wie kommuniziere ich als TEH-Praktiker/in? Was muss ich gewerberechtlich beachten?
 
Buch und Skripten inklusive
Im Teilnahmebeitrag sind die Materialien sowie ein Buch und Skripten inkludiert (exkl. Exkursionsfahrten).
 
Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.
 


Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.

Inhalt

  • Geschichte der Volksheilkunde
  • Pflanzenwirkstoffe aus pharmazeutischer Sicht
  • Pflanzenbestimmung
  • Naturschutz
  • Heilpflanzenanbau und -verarbeitung
  • Gartengestaltung
  • Traditionelle Esskultur
  • Tee, Kräuterkissen, Kräuterpulver
  • Tinkturen, Salben, Sirupe, Liköre, Ölauszüge, Milchauszüge, Essigauszüge
  • Kräutersalze, Kräuterzucker
  • Hydrolate, Honig, Räuchern
  • Kneipp
  • Wickel und Auflagen
  • Haltbarmachung
  • Hygiene
  • Verpackung, Deklarationen und Kalkulation
  • Gewerberecht
  • Kommunikation

Trainer

Trainerinnen und Trainer mit einschlägiger Ausbildung aus den verschiedensten Berufen gewährleisten einen Einblick in die gewachsene Erfahrungsheilkunde.

Ideal für

Interessierte und Kräuterbegeisterte, die
  • traditionelle Praktiken im eigenen Umfeld anwenden,
  • Seminare im Bereich Traditionelle Europäische Heilkunde gestalten, 
  • Heilpflanzenführungen anbieten oder Kräuterprodukte herstellen möchten. 

Termine & Buchung

Merken
02.02.2018 - 29.09.2018 (13013017W)
2.190,00 EUR zzgl. Prüfungsbeitrag:  180,00 EUR
Fr 17.00-21.00, Sa 9.00-17.00 Prüfung: 12., 13.10.2018, Fr 17.00-18.30, Sa 10.00-17.00 (zuzügl. Prüfungsbeitrag: € 180)
160 (Lehreinheiten) Kursdauer
Seite 1/1

Sie haben Fragen?

Kursbuch Kontakt
WIFI-KundenserviceTelefon: +43 2742 890-2000
(Mo-Fr 07.00 bis 18.00 Uhr)

Weitere Angebote

  • 2 LE
Zum Seitenanfang scrollen