Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Niederösterreich Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Werkmeisterschule

Beschreibung und Nutzen

Die WIFI-Werkmeisterschule ist eine zweijährige Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht.

Die gesetzlich geregelte Dauer beträgt mindestens 1.040 Trainingseinheiten á 45 Minuten uind schließt mit einer Abschlussprüfung ab.
Ziel ist die fachliche Weiterbildung um die Absolventinnen und Absolventen auf die Ausübung einer verantwortlichen Tätigkeit,
entsprechend der einzelnen Fachrichtungen, vorzubereiten.

Neben der fachtheoretischen Ausbildung werden Grundkenntnisse in Betriebswirtschaft und Recht,
passend zur künftigen Berufstätigkeit, sowie Mitarbeiterführung vermittelt.

Einige Gegenstände bestimmter Fachrichtungen, wie Elektrische Maschinen oder Mathematik, werden in Abstimmung
mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Präsenzphasen und Selbstlernphasen zu Hause bei freier Zeiteinteilung erarbeitet.
Unterstützung erhalten Sie durch multimediale und interaktive Lernprogramme.

Die Werkmeisterschule genießt eine europaweite Anerkennung durch Anhang D der Richtlinie 92/51/EWG.

Sie erlangen folgende Berechtigungen:
Die erfolgreiche Abschlussprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung.
Gemäß des § 2 Z 1 der Verordnung BGBl. II Nr. 268/2000 idF über den Ersatz von Prüfungsgebieten der Berufsreifeprüfung
entfällt die Fachbereichsprüfung der Berufsreifeprüfung.

Im Teilnahmebeitrag ist ein einmaliger kostenloser Prüfungsantritt enthalten.
Voraussetzungen sind das vollendete 18. Lebensjahr und eine abgeschlossene facheinschlägige Berufsausbildung.

 


Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.

Zum Seitenanfang scrollen