Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Niederösterreich Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Qualitätsmanagement im Lebensmittelbereich

LEBENSMITTEL VON HÖCHSTER QUALITÄT

An Lebensmittelherstellungs- und Verarbeitungsbetriebe werden hohe Qualitätsansprüche gestellt. Die Ausbildung IFS-Management befähigt Sie, Ihr Unternehmen nach IFS–Anforderungen zertifizieren zu lassen und ein funktionierendes Qualitätsmanagement erfolgreich umzusetzen.

 

IFS – International Food Standard

Deutsche Einzelhändler entwickelten den IFS um Eigenmarken-Hersteller im Lebensmittelbereich, basierend auf der Global Food Safety Initiative (GFSI), zu überprüfen und zu auditieren. Hauptaufgabe ist die Sicherstellung und Dokumentation des ständigen Verbesserungsprozesses. Der Produkt-Standard ist für alle Fertigungsstufen (nach der Landwirtschaft) in der Lebensmittelproduktion direkt nutzbar. Außerdem ermöglicht der IFS den Einzelhändlern ein Benchmarkingsystem zur Lieferantenauswahl.
Der IFS (International Food Standard) erlangt im Handel und der Industrie zunehmend an Bedeutung. Immer öfter ist eine Zertifizierung des Betriebs nach IFS Grundbedingung für Lieferungen an international tätige Handelsunternehmen. Durch den verstärkten internationalen Handel, die Gefahr von Schadensersatzansprüchen und nicht zuletzt dem Wunsch der Konsumenten nach Transparenz in der Lebensmittelkette, wurde ein solcher Standard notwendig. IFS-zertifizierte Lieferanten können in vielfältiger Weise profitieren: Neben dem Aufbau einer effizienten Qualitätssicherung können durch die intensive Auseinandersetzung mit den Betriebsabläufen auch Kosten und natürlich die Zahl an uneinheitlichen Audits gesenkt werden. Als Verantwortliche/r in der Qualitätssicherung Geschäftsführer/ in, leitende/-r Mitarbeiter/in …) können Sie mit der Zertifizierung IFS-Management in Ihrem Unternehmen klare Beurteilungsgrundlagen schaffen. Sie verfügen über das Wissen, wie standardisierte Audits auf Seite des Betriebs bestmöglich vorbereitet und durchgeführt werden. Auch sind Sie in der Lage, die ganze Lieferkette sowie Ihre internen Abläufe transparent zu gestalten.
 

Ihr Weg zum Zertifikat:

Für einen erfolgreichen Abschluss sind vier Module und die anschließende Zertifizierung zu absolvieren:
Modul 1: Grundlagen
Modul 2: Qualitätsmanagement
Modul 3: HACCP
Modul 4: IFS
Modul 5: Zertifizierung IFS-Management

Das Zertifizierungsprogramm (Qualifizierung und Zertifizierung) wurde in Abstimmung mit dem Hauptverband des Deutschen Einzelhandels HDE, der Fédération des Entreprises du Commerce et de la Distribution FCD und dem WIFI Österreich entwickelt.

WIFI-Kursangebote


Sie haben Fragen?

Kursbuch Kontakt
WIFI-KundenserviceTelefon: +43 2742 890-2000
(Mo-Fr 07.00 bis 18.00 Uhr)
Zum Seitenanfang scrollen