Nachlese: Technologiegespräch "Virtual Smart FM"

Wie die Bau- und Gebäudedokumentation der Zukunft aussieht und welche Daten für ein modernes Facility Management gesammelt werden müssen, darüber informieren sich rund 30 Teilnehmer beim letzten WIFI-Technologiegespräch.

Vordenken statt Nachdenken – das betrifft auch den Betrieb von Gebäuden. Moderne Technologien machen es möglich, Daten über die gesamte Lebenszeit eines Gebäudes zu produzieren - von der ersten Idee, während des Betriebs und, zur vollständigen Dokumentation, auch über die Lebenszeit hinaus. Wie diese Technologien funktionieren, das stellten DI Martin Hollaus und Ing. Jürgen Schreihofer beim WIFI-Technologiegespräch am 29.11.2019 vor.
 
Augmented Reality statt 2D-Fotos
DI Martin Hollaus stellte sein mit dem NÖ Innovationspreis ausgezeichnetes Projekt „Virtual Smart FM“ vor. „Ziel dieser Technologie ist es, das Facility Management zu erleichtern“, erklärte Hollaus. Virtual Smart FM macht es nämlich möglich, mit Hilfe von 360°-Fotos sowie Punktwolken durch ein Gebäude oder Gebäudemodell zu navigieren. Mit Hilfe von Augmented Reality Brillen lassen sich in der Instandhaltung, bei Störungen und Schäden die Elemente des Raumes mit zusätzlichen Informationen überlagern. So können etwa Leitungsführungen und Leitungen in der Wand erkannt werden. Das System ist u.a. schon im Land Oberösterreich im Einsatz. „Wir haben derzeit rund 1,25 Millionen m² Flächendaten im System mit über 47.000 Bestandsräumen“, erläuterte Ing. Jürgen Schreihofer. Die Navigation durch bestehende Gebäude mittels Augmented Reality Brille durften die Teilnehmer des Technologiegesprächs auch live erleben.
 
Vielfältige Einsatzzwecke
Augmented Reality kann aber nicht nur im Facility Management eingesetzt werden, auch im Marketing oder sogar für Einsatzkräfte im Bedrohungsfall ist die Technologie einsetzbar. Ein weiteres wichtiges Argument, das die Experten nannten: Für einfache Anwendungen und 360° Fotos können mittlerweile auch leistungsfähige Smartphones eingesetzt werden.
 
Nächstes Technologiegespräch im Frühjahr 2019
Im März 2019 geht es mit den WIFI-Technologiegesprächen weiter: Am 14.3.2019 steht das Thema „Angewandte Künstliche Intelligenz in Österreichs Industrie“ am Programm. Nähere Informationen und Anmeldung