Online-Trainer/in

Digitale Konzepte kennenlernen – bis zur Umsetzung

Der Kurs Online-Trainer/in umfasst sowohl die begrifflichen Grundlagen, als auch die technischen, methodisch-didaktischen und praktischen Aspekte des Online Lernens. Außerdem erleben Sie aktuelle Tools und Plattformen hautnah, während Sie selbst Distance Learning planen, analysieren und gestalten. 

5 Module
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter +43 2742 851-20000 an. Wir beraten Sie gerne!

Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter +43 2742 851-20000 an. Wir beraten Sie gerne!

Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter +43 2742 851-20000 an. Wir beraten Sie gerne!

08.11.2021 Abendkurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
110,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo 17.15-21.00
Kursdauer: 4 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 12211011

Online-Trainer/in

Ihr Nutzen:
Kompetenz fürs Online-Training

Sie sind in der Lage, digitale Lernprozesse zu gestalten und Online Lernen zum Leben zu erwecken: in Form von eLearning, Blended Learning, Live-Online-Kursen sowie kollaborativem Arbeiten. Sie verschaffen sich einen Vorsprung im Bereich digitaler Werkzeuge – und können sie methodisch-didaktisch klug, effizient und praxisnah einsetzen.

Digitale Tools einsetzen 
Sie lernen, die technischen Voraussetzungen für digitale Lernprozesse zu schaffen – und beschäftigen sich mit Konferenztools und Learning Management Systemen.
In einem „Crashkurs Distance Learning“ lernen Sie alle maßgeblichen Konzepte kennen – von eLearning, Blended Learning und Live-Online-Kursen bis hin zum kollaborativen Lernen.
Sie werden in der Lage sein, Prozesse des kollaborativen Arbeitens zu gestalten: Lernmaterialien, Aufgaben und Wissenstests zur Verfügung stellen, mit Peergroups arbeiten, Breakout Sessions organisieren.

Distance Learning adaptieren 
Sie beschäftigen sich mit Methodik und Didaktik erfolgreicher Online-Lernsequenzen. Dafür analysieren Sie Inhalte, Zielgruppen und Rahmenbedingungen und berücksichtigen die professionelle Methodenwahl in Ihrer Trainingsplanung.
Sie übersetzen Ihre Lernziele onlinegerecht in anwendbares Wissen, fördern Interaktion und geben Raum für Reflexion, Feedback und Praxistransfer. 
Sie setzen die Planung einer Onlinesequenz praktisch um berücksichtigen hierbei Aspekte einer erwachsenengerechten Methodik und Didaktik.
Abschließend reflektieren Sie Ihre Erfahrungen – und teilen Ihr Feedback mit den teilnehmenden Trainer/innen.

Nach den Modulen 1 bis 3 kommt Ihre Fachexpertise ins Spiel. Mit Hilfe einer Selbstlernstrecke (Dauer ca. 16 Trainingseinheiten) werden Sie ganz entspannt und zeitlich unabhängig durch die wichtigsten Phasen der Seminarplanung geleitet. Jetzt ist individuelles Handeln gefragt. Sie erarbeiten Ihre persönlichen Checklisten, erhalten eine Vielfalt von Unterlagen und Tipps, die Sie auf dem Weg durch eine professionelle Planung eines Onlineangebots geleiten. Am Ende dieser Lernstrecke gelangen Sie zu Ihrer Transferaufgabe und planen Ihr ganz persönliches Seminar für ein Onlinesetting. Ihr Trainerteam ist in der Zeit mit Ihnen in Kontakt und gibt Ihnen Feedback zu Ihrer Planung.
 

  • Begriffsklärungen – WIFI Kurs „Tags“ (a)synchrones Lernen, live-online, eL, Blended Learning,…)
  • Sicherheitseinstellungen
  • Audio- und Videogeräte
  • Bildschirmfreigaben
  • Chat, Umfrage, Reaktionen, Whiteboard
  • Break-Out Rooms

Digitale Werkzeuge und Tools:

  • Freie Medien (gemeinfrei, CC-Lizenzmodell
  • Tools für Quizzes und Umfragen
  • Tools für kollaboratives Arbeiten
  • Tools für Präsentationen, Grafiken und Gestaltung
  • weitere Onlinetools und Werkzeuge
Kollaboratives Arbeiten:
  • freigegebene Dateien
  • Aufgabenstellungen für Peergroups und Breakout Sessions
  • Arbeitsaufträge über unterschiedliche Kanäle zur Verfügung stellen

 

  • Planungswerkzeuge: Bedingungsanalyse, Inhaltsanalyse, didaktische Reduktion und didaktische Reserve als Grundlage für die Planung von Online Angeboten kennenlernen und einsetzen
  • Auswahl relevanter Fachinhalte in Hinblick auf zu erreichende Lernergebnisse
  • Methodenwahl zur Erfassung von Vorwissen und Vorerfahrungen und zur Aufbereitung komplexer Sachverhalte
  • Trainingsplanung nach Seminarphasen unter Berücksichtigung erwachsenengerechtem Lernen
  • Didaktisch-methodisch kluge Auswahl und Adaptierung von LENA Methoden für die Gestaltung/Planung von Onlinesequenzen
  • Gesprächsführung/Moderation/Interaktion
Nach den Modulen 1 bis 3 kommt Ihre Fachexpertise ins Spiel. Mit Hilfe einer Selbstlernstrecke (Dauer ca. 16 Trainingseinheiten) werden Sie ganz entspannt und zeitlich unabhängig durch die wichtigsten Phasen der Seminarplanung geleitet. Jetzt ist individuelles Handeln gefragt. Sie erarbeiten Ihre persönlichen Checklisten, erhalten eine Vielfalt von Unterlagen und Tipps, die Sie auf dem Weg durch eine professionelle Planung eines Onlineangebots geleiten. Am Ende dieser Lernstrecke gelangen Sie zu Ihrer Transferaufgabe und planen Ihr ganz persönliches Seminar für ein Onlinesetting. Ihr Trainerteam ist in der Zeit mit Ihnen in Kontakt und gibt Ihnen Feedback zu Ihrer Planung.

  • Planungen werden in Bezug auf Zielgruppe, Zielsetzung, Inhalt und didaktisch-methodischen Überlegungen mit den Kollegen und Kolleginnen reflektiert.
  • Erkenntnisse/ Herausforderungen/Erfahrungen, werden für die Teilnehmenden zusammengefasst und zur Verfügung gestellt.
  • TN berichten über wesentliche Aspekte bei der Planung und eventuell Erfahrungen bei der praktischen Umsetzung. Dadurch können sich neue Aspekte und Handlungsvarianten für die TN ergeben.

 

Von diesem Lehrgang profitieren alle Trainer/innen, die Lernprozesse in digitalen Räumen selbstverantwortlich planen und durchführen möchten:

  • Trainer/innen in der Erwachsenenbildung
  • Trainer/innen in Unternehmen und Organisationen
  • Ausbilder/innen von Lehrlingen und Mitarbeitern
  • Coaches und Berater/innen, Personalentwickler/innen

Sie suchen die passende Förderung? Wir haben für Sie Fördertipps für Privatpersonen und Unternehmen zusammengestellt. Informieren Sie sich einfach online!

4 Schritte zur Kursförderung:

  1. Kurs auswählen
  2. Kostenvoranschlag erstellen (Kurs mit dem Button "Zur Buchung“ in den Warenkorb legen und Kostenvoranschlag einfach downloaden)
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
JAHR: 1