Angewandte Pflanzenheilkunde - Lehrgang  für Kräuter- und  Heilpflanzenzubereitungen  Angewandte Pflanzenheilkunde - Lehrgang  für Kräuter- und  Heilpflanzenzubereitungen
Angewandte Pflanzenheilkunde - Lehrgang für Kräuter- und Heilpflanzenzubereitungen

Ein kompakter Lehrgang, in dem Sie 60 verschiedene Kräuter- und Heilpflanzenzubereitungen erlernen

1 Kurstermin
01.10.2021 - 23.04.2022 Wochenendkurs
Präsenzkurs
Altes Rathaus
Verfügbar
1 850,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr. lt. Stundeplan, Sa 09.00-18.00
Kursdauer: 120 Lehreinheiten (ca. 4,1 pro Woche)
Stundenplan

Kirchenplatz 4
3261 Steinakirchen am Forst

Kursnummer: 13028011
3 Infotermine
27.05.2021 Abendkurs
Kostenloses Webinar
Online
Verfügbar
gratis
Ansicht erweitern

Do 19.00-20.00
Kursdauer: 1 Lehreinheiten

Kursnummer: 13039011

Di 16.00-18.00
Kursdauer: 2 Lehreinheiten

Kursnummer: 13029011

Di 16.00-18.00
Kursdauer: 2 Lehreinheiten

Kursnummer: 13029021
02.10.2020 - 22.05.2021 Wochenendkurs
Präsenzkurs
Kräuterkraftwerk
1 800,00 EUR

Fr 17.00-21.00, Sa 08:00-17.00 Uhr
Kursdauer: 120 Lehreinheiten (ca. 3,6 pro Woche)
Stundenplan

Zehethof 9
3261 Steinakirchen am Forst

Kursnummer: 13028010

Angewandte Pflanzenheilkunde - Lehrgang für Kräuter- und Heilpflanzenzubereitungen

Wissen und Praxis über die Herstellung und Anwendung von 60 Kräuter- und Heilpflanzenzubereitungen stehen im Mittelpunkt dieses Kurses.

Die Basis und somit das Handwerkszeug des Lehrganges sind Lebensmittel und Zutaten eines durchschnittlichen österreichischen oder deutschen Haushaltes. Diese sind im Anwendungsverzeichnis mit Indikationen, Dosierung und Anwendung aufgelistet. Der Lehrgang zur Angewandten Pflanzenheilkunde (Kräuter- und Heilpflanzenzubereitungen) vermittelt 60 Handwerke zur Herstellung von Naturheilmittel aus haushaltsüblichen Zutaten: 60 Praktiken vom heiß aufgegossenen Tee über Sauerhonige bis zur Fermentierung. Alle 60 Zubereitungen werden im Lehrgang praktisch gezeigt bzw. von den Teilnehmenden selbst hergestellt. 35 von diesen Zubereitungen sind haltbare Varianten und können im Pflanzenheilkunde-Kasten mit nach Hause genommen werden.

Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.

  • Milchsauer fermentieren
  • Trocknen und Kräuterpulver
  • Einkochen, Einwecken, Entsaften
  • Salben, Balsame, Liniment, Paste, Gel
  • Duftkissen, Potpourri
  • Ansatzschnaps, Likör, Tinktur, Weinauszug
  • Ökologische Aspekte
  • Knospenauszüge
  • Kulinarische Heilpflanzenzubereitung
  • Ölauszüge, Kräuterbutter
  • Essig und Essigauszüge
  • Salz, Einsalzen, Gewürzsalz, Sole
  • Wickle und Auflagen
  • Bade, Güsse, Packungen, Waschung ,Spülung
  • Dampf und Inhalierren
  • Infus, Mazerat, Dektot
  • Hydrolate
  • Praxisbeispiele
  • Frischpflanze, -saft, Smoothie
  • Zucker, Aromazucker, Sirupe
  • Honig, Pollen, Propolis
  • Seifensieden, Shampoo
  • Milch und Milchauszüge

Der Lehrgang schließt mit einer mündlichen Prüfung ab, Sie erhalten ein WIFI Zeugnis.

Diese Ausbildung wird In Kooperation mit dem
"Europäischen Institut für Angewandte Pflanzenheilkunde“ angeboten.
 
Dr. Karin Buchart

Karin Buchart hat nach dem Studium der Ernährungswissenschaften an der Universität Wien in ihrer Doktorarbeit ein Konzept zur Erhebung von regionalem Heilwissen erarbeitet. Das Erfahrungswissen wird dabei mit zeitgemäßen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen abgeglichen und alltagstauglich zugänglich gemacht. Dafür thematisiert sie Pflanzenwirkstoffe unserer Nahrungsmittel, bringt sie in eine bioverfügbare, wirksame und alltagstaugliche Form und erklärt deren Anwendungen. Karin Buchart ist Lehrbeauftragte an der Universität Salzburg, Mitbegründerin des Europäischen Institutes für Angewandte Pflanzenheilkunde, Autorin mehrerer Fachbücher und Kolumnistin im Servus Magazin, im Magazin Carpe Diem und bei den Salzburger Nachrichten.

  • alle Gesundheitsberufe
  • Therapeuten/Therapeutinnen
  • Ernährungswissenschaftler/-innen
  • Diätologen/Diätologinnen
  • Pädagogen/Pädogoginnen
  • Drogisten/Drogistinnen
  • Menschen, die sich für gesundes Essen, Kräuter und Heilpflanzen interessieren


Dr. Karin Buchart
Karin Buchart hat nach dem Studium der Ernährungswissenschaften an der Universität Wien in ihrer Doktorarbeit ein Konzept zur Erhebung von regionalem Heilwissen erarbeitet. Das Erfahrungswissen wird dabei mit zeitgemäßen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen abgeglichen und alltagstauglich zugänglich gemacht. Dafür thematisiert sie Pflanzenwirkstoffe unserer Nahrungsmittel, bringt sie in eine bioverfügbare, wirksame und alltagstaugliche Form und erklärt deren Anwendungen. Karin Buchart ist Lehrbeauftragte an der Universität Salzburg, Mitbegründerin des Europäischen Institutes für Angewandte Pflanzenheilkunde, Autorin mehrerer Fachbücher und Kolumnistin im Servus Magazin, im Magazin Carpe Diem und bei den Salzburger Nachrichten.

JAHR: 1