Gesundheitsfördernde Ernährung - pflanzliche Lebensmittel vom Feld bis in die Körperzelle

Der Lehrgang vermittelt einen tiefen Einblick in die Qualität der Lebensmittel und die Bioverfügbarkeit der Nährstoffe: vom Anbau über die Verarbeitung bis zu bekömmlichen Kombinationen und aromatischen Zubereitungen.

1 Kurstermin
22.07.2021 - 30.10.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
Altes Rathaus
Verfügbar
1 500,00 EUR
Ansicht erweitern

1x Do 18.00-20.00, Do 17.00-21.00, 1x Do 12.00-16.00, Fr, Sa 9.00-18.00,
Kursdauer: 100 Lehreinheiten (ca. 7,0 pro Woche)
Stundenplan

Kirchenplatz 4
3261 Steinakirchen am Forst

Kursnummer: 13035011
3 Infotermine
27.05.2021 Abendkurs
Kostenloses Webinar
Online
Verfügbar
gratis
Ansicht erweitern

Do 19.00-20.00
Kursdauer: 1 Lehreinheiten

Kursnummer: 13039011

Di 18.00-20.00
Kursdauer: 2 Lehreinheiten

Kursnummer: 13036011

Di 18.00-20.00
Kursdauer: 2 Lehreinheiten

Kursnummer: 13036021

Gesundheitsfördernde Ernährung - pflanzliche Lebensmittel vom Feld bis in die Körperzelle

Sie erlernen theoretisches und praktisches Wissens über den Weg der Lebensmittel und der Lebensmittelinhaltsstoffe (Nährstoffe und Pflanzenwirkstoffe) vom Feld bis in die Körperzelle. Der Lehrgang zeigt in gut verständlicher Art und Weise, welche Faktoren die Bioverfügbarkeit von pflanzlichen und fermentierten Lebensmitteln fördern. Er verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz, nutzt aber ein alltagstaugliches Setting mit gut verfügbaren, lokal produzierten Lebensmitteln. Exkursionen zu den landwirtschaftlichen Produktionen, Verkostungen sowie diverse  Zubereitungen runden diesen Kurs ab. 

Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.

  • Grundlagen der Ernährung
  • Geschichte der Ernährung
  • landwirtschaftliche Produktion und Ernährungsphysiologie (von Kartoffeln, Kraut, Rüben, Getreide, Getreidefrühstück und Brot, Ölsaaten, Streuobst und Beeren, Bohnen und Linsen, Sauermilch und Joghurt, Fermentierte Lebensmittel, Heilkräuter und Gewürze, Salz und Wasser)
  • mind. 2 Exkursionen - zu einschlägigen Produzenten
  • Hinweis: Eigenanreise bei den Exkursionen, sind nicht im Kursbeitrag enthalten.
Diese Ausbildung wird In Kooperation mit dem
"Europäischen Institut für Angewandte Pflanzenheilkunde“ angeboten.
Karin Buchart hat nach dem Studium der Ernährungswissenschaften an der Universität Wien in ihrer Doktorarbeit ein Konzept zur Erhebung von regionalem Heilwissen erarbeitet. Das Erfahrungswissen wird dabei mit zeitgemäßen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen abgeglichen und alltagstauglich zugänglich gemacht. Dafür thematisiert sie Pflanzenwirkstoffe unserer Nahrungsmittel, bringt sie in eine bioverfügbare, wirksame und alltagstaugliche Form und erklärt deren Anwendungen. Karin Buchart ist Lehrbeauftragte an der Universität Salzburg, Mitbegründerin des Europäischen Institutes für Angewandte Pflanzenheilkunde, Autorin mehrerer Fachbücher und Kolumnistin im Servus Magazin, im Magazin Carpe Diem und bei den Salzburger Nachrichten.

  • diverse Gesundheitsberufe
  • Fitnesstrainer/innen
  • Tourismus und Gastronomie
  • Landwirtschaft
  • alle jene die mehr über das Thema Ernährung erfahren wollen


Dr. Karin Buchart
Karin Buchart hat nach dem Studium der Ernährungswissenschaften an der Universität Wien in ihrer Doktorarbeit ein Konzept zur Erhebung von regionalem Heilwissen erarbeitet. Das Erfahrungswissen wird dabei mit zeitgemäßen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen abgeglichen und alltagstauglich zugänglich gemacht. Dafür thematisiert sie Pflanzenwirkstoffe unserer Nahrungsmittel, bringt sie in eine bioverfügbare, wirksame und alltagstaugliche Form und erklärt deren Anwendungen. Karin Buchart ist Lehrbeauftragte an der Universität Salzburg, Mitbegründerin des Europäischen Institutes für Angewandte Pflanzenheilkunde, Autorin mehrerer Fachbücher und Kolumnistin im Servus Magazin, im Magazin Carpe Diem und bei den Salzburger Nachrichten.

JAHR: 1