Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten
60
Ausbildung zum zertifizierten  Datenschutzbeauftragten

Drucken
6 Kurstermine
15.02.2019 - 22.03.2019 Wochenendkurs
WIFI Gmünd
Verfügbar
1.950,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 17.30-21.00, Sa 8.00-16.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 7,2 pro Woche)
Stundenplan

Weitraer Straße 44
3950 Gmünd

Kursnummer: 23304148

Mo-Mi 17.30-21.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 12,0 pro Woche)
Stundenplan

Eichamtstraße 15
2230 Gänserndorf

Kursnummer: 23304048

Mo-Mi 17.30-21.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 12,0 pro Woche)
Stundenplan

Guntramsdorfer Straße 101
2340 Mödling

Kursnummer: 23304088

Fr 17.30-21.00, Sa 8.00-16.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 7,2 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 23304128

Mo-Mi 17.30-21.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 11,5 pro Woche)
Stundenplan

Pater Helde-Straße 19
2130 Mistelbach

Kursnummer: 23304068
Gewählte Veranstaltung
14.01.2019 - 11.02.2019 Abendkurs
WIFI Amstetten
1.950,00 EUR

Mo-Mi 17.30-21.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 9,0 pro Woche)
Stundenplan

Leopold-Maderthaner-Platz 1
3300 Amstetten

Kursnummer: 23304028
7 Vergangene Kurstermine
07.09.2018 - 15.10.2018 Wochenendkurs
WIFI Gmünd
1.950,00 EUR

Fr 17.30-21.00, Sa 8.00-16.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 6,6 pro Woche)
Stundenplan

Weitraer Straße 44
3950 Gmünd

Kursnummer: 23304138

Di-Do 17.30-21.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 9,3 pro Woche)
Stundenplan

Leopold-Maderthaner-Platz 1
3300 Amstetten

Kursnummer: 23304018

Di-Do 17.30-21.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 12,0 pro Woche)
Stundenplan

Triester Straße 63
2620 Neunkirchen

Kursnummer: 23304098

Di-Do 17.30-21.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 12,0 pro Woche)
Stundenplan

Eichamtstraße 15
2230 Gänserndorf

Kursnummer: 23304038

Di-Do 17.30-21.00
Kursdauer: 36 Lehreinheiten (ca. 12,0 pro Woche)
Stundenplan

Guntramsdorfer Straße 101
2340 Mödling

Kursnummer: 23304078

Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten

In diesem Kurs lernen Sie die Aufgaben und Zuständigkeiten des Datenschutzbeauftragten nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung kennen. Sie erfahren, welche Instrumente dem Datenschutzbeauftragten zur Erfüllung seiner Aufgaben zur Verfügung stehen sowie alles über die rechtlichen Grundlagen und gesetzlichen Notwendigkeiten zum Schutz personenbezogener Daten.

Die eingesetzten Trainer bringen neben einer juristischen Hochschulausbildung auch die notwendige Erfahrung aus der beruflichen Praxis mit.

Dieser Kurs ist Teil des WIFI-Kursprogramms „Fit für die Digitalisierung". Nähere Informationen zu diesem Thema, weiteren Kursen sowie finanziellen Förderungen sowie weitere Kurse finden Sie auf
www.noe.wifi.at/digitalisierung


Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.


Dieser Kurs ist Teil des WIFI-Kursprogramms „Fit für die Digitalisierung". Nähere Informationen zu diesem Thema, weiteren Kursen sowie finanziellen Förderungen finden Sie auf
www.noe.wifi.at/digitalisierung

Rechtliche Rahmenbedingungen ­

  • Rechtliche Grundkenntnisse nach dem österreichischen Datenschutzgesetz DSG 2000 ­
  • Rechtliche Grundkenntnisse nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung ­
  • Aufgaben und Zuständigkeiten des Datenschutzbeauftragten ­
  • Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten ­
  • Innerorganisatorische Rolle des Datenschutzbeauftragten ­
  • die gesetzlichen Prüfungsinstrumente ­
  • die neue Aufsichtsbehörde
Umsetzung im Unternehmen: ­
  • Aufbau eines Datenschutzmanagements nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung ­
  • Informationspflicht des Unternehmens ­
  • die Betroffenenrechte und die dazu notwendigen Prozesse ­
  • die Rechenschaftspflicht und ihre Umsetzung (Geschäftsführerhaftung) ­
  • Verfahren zur Ermittlung von Datenschutz-Risiken und Schwachstellen ­
  • Risikoanalyse und Datenschutz-Folgenabschätzung ­
  • der EU-DSGVO-Datenschutzstandard ­
  • Datenschutz durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen ­
  • Privacy by Design und Privacy by Default ­
  • Technischer Datenschutz und IT-Sicherheit ­
  • Erstellung des Verfahrensverzeichnisses ­
  • Vertraglicher Datenschutz ­
  • Rollenkonzept und Nutzungsvereinbarung ­
  • die gesetzlichen Prüfungsinstrumente ­
Der Lehrgang schließt mit der Prüfung für das WIFI-Zertifikat ab. 

Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Behörden, öffentlichen Körperschaften, Kommunen und Institutionen, Mitarbeiter/innen der Bereiche Datenverarbeitung, Datenschutz und IT-Sicherheit, Mitarbeiter/innen der Rechts-, Revisions- und Controlling-Abteilung, Personal- und Organisationsverantwortliche