Elektrotechnik für Sanitär- und Heizungsinstallateure - Block III
16
Elektrotechnik für Sanitär- und  Heizungsinstallateure - Block III

4 Kurstermine
13.06.2018 - 15.06.2018 Tageskurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
350,00 EUR

Mi-Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 34732037

Mi-Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 34732018

Mi-Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 34732028

Mo-Mi 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 34732038
14.02.2018 - 16.02.2018 Tageskurs
WIFI St. Pölten
350,00 EUR

Mi-Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 34732017

Mi-Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 34732027

Elektrotechnik für Sanitär- und Heizungsinstallateure - Block III

Sie erlernen das notwendige Fachwissen um bei Heizungsanlagen eine gezielte Fehlersuche durchführen zu können.
Schwerpunkte sind Steuerungsarten, Grundlagen der Regelungstechnik, Reglertypen, praktische Messübungen, praktische Einstellungen und Fehlersuche an Heizungsanlagen.
Voraussetzung ist die Teilnahme an Block I und II.


Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.


Dieser Kursist Teil des WIFI-Kursprogramms „Fit für die Digitalisierung". Nähere Informationen zu diesem Thema, weiteren Kursen sowie finanziellen Förderungen sowie weitere Kurse finden Sie auf
www.noe.wifi.at/digitalisierung

  • Grundlagen der Regelungstechnik
  • Reglerarten
  • Reglertypen
  • Optimierung eines Regelkreises
  • Regelung an Heizungsanlagen: Thermostatregelung der Kesselwassertemperatur, Raumthermostat wirkend auf Brenner, Rücklauftemperaturanhebung, witterungsgeführte Kesselwassertemperaturregelung und Vorlauftemperaturregelung, Kesselfolgeregelung, Zu-Ablufttemperaturregelung Lüftungsanlagen, Feuchteregelung einer Lüftungsanlage, kombinierte Heizungsanlagen (Solar, Feststoff, Öl), Anwendungsbeispiele
  • Drehzahlgeregelte Antriebe (Pumpen, Lüfter): Kosten, Nutzen, Amortisation von Frequenzumrichter, Strommessung hinter FU, Schutzmassnahme Fehlerstromschutzschalter und FU, Schirmung von Leitungen
  • Praktische Fehlersuche an Kesselanlagen, Brennersteuerungen, Steuerschaltungen
  • Überprüfen von Thermostaten (Wechselkontakt)
  • Widerstandsmessungen an Temperaturfühlern

Für qualifizierte Fachkräfte aus dem Sanitär- und Heizungsbereich. In modernen Heizungsanlagen werden immer mehr elektrotechnische Komponenten eingesetzt. Sie erlernen das notwendige Fachwissen um bei Heizungsanlagen eine gezielte Fehlersuche durchführen zu können. Schwerpunkte sind Steuerungsarten, Grundlagen der Regelungstechnik, Reglertypen, praktische Messübungen, praktische Einstellungen und Fehlersuche an Heizungsanlagen.