Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson
2254
Ausbildung zur  Sicherheitsvertrauensperson

24 Kurstermine
28.05.2018 - 30.05.2018 Tageskurs
WIFI Neunkirchen
Logo für Durchführungsgarantie
Verfügbar
290,00 EUR

Mo-Mi 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Triester Straße 63
2620 Neunkirchen

Kursnummer: 37505227

Mo-Mi 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 37505237

Mo-Mi 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 37505018

Mo-Mi 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Guntramsdorfer Straße 101
2340 Mödling

Kursnummer: 37505088

Di-Do 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Leopold-Maderthaner-Platz 1
3300 Amstetten

Kursnummer: 37505128
05.03.2018 - 07.03.2018 Tageskurs
WIFI Neunkirchen
Logo für Durchführungsgarantie
290,00 EUR

Mo-Mi 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Triester Straße 63
2620 Neunkirchen

Kursnummer: 37505167

Mi-Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Leopold-Maderthaner-Platz 1
3300 Amstetten

Kursnummer: 37505067

Mi-Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Triester Straße 63
2620 Neunkirchen

Kursnummer: 37505077

Mo-Mi 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Pater Helde-Straße 19
2130 Mistelbach

Kursnummer: 37505017

Mi-Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 24 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 37505087

Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson

Gemäß § 10 ArbeitnehmerInnenschutzgesetz sind Arbeitgeber/innen entsprechend der Betriebsgröße verpflichtet, Sicherheitsvertrauenspersonen (SVP) zu bestellen. Für diese ist eine fachliche Ausbildung von mindestens 24 Lehreinheiten vorgeschrieben. Sie eignen sich in diesem Seminar das notwendige Wissen für die praktische Tätigkeit als SVP an und lernen die Grundbegriffe der Sicherheitstechnik kennen. Bitte beachten Sie auch die Unvereinbarkeitsbestimmungen des § 10 ArbeitnehmerInnenschutzgesetz. Als Sicherheitsvertrauensperson können daher nicht bestellt werden:
Der/Die Arbeitgeber/in
der/die Geschäftsführer/in bzw. ein Vorstandsmitglied einer juristischen Gesellschaft
ein gemäß § 23 Arbeitsinspektionsgesetz rechtswirksam bestellte/r verantwortliche/r Beauftragte/r.


Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.

  • Unterstützung des Arbeitgebers/der Arbeitgeberin bei der betrieblichen Unfallverhütung
  • Einhaltung der Arbeitnehmervorschriften
  • Betriebseinrichtungen, Betriebsmittel, Schutzvorrichtungen
  • Persönliche Schutzausrüstung auf ihren sicherheitstechnischen Zustand überwachen
  • Arbeitnehmer/innen auf mögliche Gefahren aufmerksam machen und über Schutzmaßnahmen informieren
  • Arbeitnehmer/innen zu unfallsicherem Arbeitsverhalten motivieren
  • Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen zu den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen
  • Praxisbeispiele

Für Mitarbeiter/innen in Betrieben aller Branchen ab 11 Arbeitnehmern, die gegenüber dem Arbeitsinspektorat als Sicherheitsvertrauensperson fungieren.


Firmen-Internes-Training (FIT)

Wir bieten dieses Thema auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen/Ihre Organisation
  • Absolut praxisnah - punktgenau auf Ihre Anforderungen ausgerichtet
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel

Firmen-Internes-TrainingJetzt anfragen: E-Mail: fit@noe.wifi.at