Digital Competence Expert (DCE)
Digital Competence Expert (DCE)

Lernen Sie Digitalisierung nicht nur verstehen, sondern nutzen Sie den darin verborgenen Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen!

Drucken
1 Kurstermin
20.03.2019 - 22.03.2019 Tageskurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
690,00 EUR
Ansicht erweitern

Mi-Fr 9.00-17.00
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 39795028
22.10.2018 - 24.10.2018 Tageskurs
WIFI St. Pölten
690,00 EUR

Mo-Mi 9.00-17.00
Kursdauer: 24 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 39795018

Digital Competence Expert (DCE)

Dieser dreitägige Workshop zielt darauf ab den Teilnehmern den Begriff der Digital Transformation zu vermitteln, und zu zeigen wie dies im eigenen Unternehmen genutzt werden kann. Die Ausbildung regt dazu an die eigenen Tätigkeiten kritisch zu hinterfragen und Ansatzpunkte zu finden wie die Digital Transformation effektiv eingesetzt werden kann. Im Fokus steht dabei ein Verständnis für Digitalisierung und das Umlegen auf die Anforderungen des eigenen Unternehmens.


Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.


Dieser Kurs ist Teil des WIFI-Kursprogramms „Fit für die Digitalisierung". Nähere Informationen zu diesem Thema, weiteren Kursen sowie finanziellen Förderungen finden Sie auf
www.noe.wifi.at/digitalisierung

Das 4-Phasenmodell der Digitalisierung zieht sich wie ein roter Faden durch die Ausbildung:

  1. Digitale Strategie 

  2. Prozesse und Digitalisierung 

  3. Umsetzung von Digitalisierungsprojekten 

  4. Realisierung und kontinuierliche Nutzung der erzielten Verbesserungen


Diesen 4 Phasen sind eine Auswahl an Methoden zugeordnet:
  • Innovationskompetenz für digitale Lösungen (Design Thinking, etc.)
  • Prozesse digitalisieren

  • Industrie 4.0 für Produktionsmitarbeiter/innen (Rollen, Aufgaben, etc.)

  • Teamarbeit in der digitalen Arbeitswelt (Online/offline Arbeit, Arbeit mit Daten, etc.)

  • Betriebliche Problemlösung, wenn Software im Spiel ist (Arbeit mit digitalen Tools, Zusammenarbeit mit IT, etc.)

  • Agilität in der Produktionspraxis (Iterative Problemlösung, Ursachenanalysen, QM/statistische Methoden)
     

Viele Praxisbeispiele und Übungen helfen die Inhalte zu erfassen und in die eigene Arbeitswelt zu transferieren.

all jene (Führungskräfte) konzipiert, die Digitalisierung „Begreifen“ wollen, und konkrete Anforderungen definieren ihre eigenen Prozesse und Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln.