Vorbereitungslehrgang zum Nationalen Schweißwerkmeister und International Welding Specialist (IWS)
Vorbereitungslehrgang zum Nationalen  Schweißwerkmeister und International  Welding Specialist (IWS)

Mit diesem Lehrgang schaffen Sie sich die Kompetenz um Schweißarbeiten entsprechend den Anforderungen der international anerkannten Berufes durchzuführen bzw. zu beaufsichtigen.

1 Kurstermin
08.10.2021 - 04.12.2021 Wochenendkurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
1 490,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 14.00-21.30, Sa 7.45-16.30
Kursdauer: 55 Lehreinheiten (ca. 6,8 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41400011
1 Infotermin
09.09.2021 Abendkurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
gratis
Ansicht erweitern

Do 16.30-18.00
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41429011
11.01.2021 - 18.01.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
1 390,00 EUR

Mo-Fr 8.00-16.00 Prüfung: 20.1.2021, Mi 9 Uhr
Kursdauer: 55 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41400010

Vorbereitungslehrgang zum Nationalen Schweißwerkmeister und International Welding Specialist (IWS)

Einstiegsvoraussetzung  zum Hauptlehrgang für Teilnehmer ohne Werkmeisterschule, einschlägige Fachausbildung (HTL) oder gewerbliche Meisterprüfung. Detailinformationen zu den Zugangsvoraussetzungen erfahren Sie im Rahmen der INFO-Veranstaltung IWS/IWT/IWE oder auf unserer Homepage. Der angeführte Kursbeitrag beinhaltet den Lehrgang inklusive der Skripten und der Prüfungsgebühr.

Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.

  • Technisches Rechnen
  • Technisches Zeichnen
  • Grundlagen der Mechanik
  • Grundlagen der Chemie
  • Grundlagen der Werkstoffe
  • Verbindungstechnik
  • Metallbearbeitung
  • Metallurgie (Eisen-Kohlenstoff Diagramm)
  • zerstörungsfreie Werkstoffprüfung sowie Lichtbogen- und Gasschmelzschweißen

Für angehende Schweißaufsichtspersonen, zum Beispiel Facharbeiter mit mehrjähriger, einschlägiger Praxis die auf dem Gebiet der Schweißtechnik tätig sind und eine Höherqualifizierung anstreben.
Voraussetzungen: Für Teilnehmer mit einem Lehrabschlusszeugnis in einem metallverarbeitenden Beruf:

  • Mindestalter 21 Jahre
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung nach dem Lehrabschluss in schweißtechnisch relevanten Fachgebieten (Firmenbestätigung)
JAHR: 1