Universitätslehrgang Food Design Universitätslehrgang Food Design
Universitätslehrgang Food Design

Food & Gastronomie: Nachhaltige Gesamtkonzepte gestalten!

Anrufen
2 Module
Derzeit steht kein buchbarer Termin zur Verfügung

Wir informieren Sie gerne, sobald ein neuer Kurstermin angeboten wird. Um die Erinnerungsfunktion nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Derzeit steht kein buchbarer Termin zur Verfügung

Wir informieren Sie gerne, sobald ein neuer Kurstermin angeboten wird. Um die Erinnerungsfunktion nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

01.10.2018 - 28.01.2019 Tageskurs
Zentrum für Technologie und Design
1.900,00 EUR

Mo 9.00-17.00, (12 x pro Semester) zusätzl. 1 Projektwoche zu Semesterbeginn, ganztags
Kursdauer: 240 Lehreinheiten (ca. 14,1 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 76027018
25.02.2019 - 24.06.2019 Tageskurs
Zentrum für Technologie und Design
1.900,00 EUR

Mo 9.00-21.00, 12 x pro Semester, plus 1 Projektwoche am Anfang des Semesters, ganztags
Kursdauer: 240 Lehreinheiten (ca. 14,1 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 76028018

Universitätslehrgang Food Design

Als Food Designerin oder Designer betreten Sie Neuland: Dieser Lehrgang ist im gesamten deutschsprachigen Raum einzigartig, ähnliche Ausbildungen gibt es lediglich in Paris, Mailand und Eindhoven. Nach dem Lehrgang können Sie in den Tourismussektor einsteigen und Gesamtkonzepte für nachhaltige und innovative Gastronomie- und Hotelbetriebe entwickeln oder bahnbrechende Ideen für Lebensmittelproduzenten konzipieren. Als Berater/in können Sie revolutionäre Tourismus- oder Gastro-Konzepte für Ferienregionen, landwirtschaftlich geprägte Gebiete oder herstellende Unternehmen kreieren. Mit ungewöhnlichen Food Design-Events können Sie einen neuen Markt entstehen lassen, völlig neue Trends setzen oder als experimentelle/r Food Designer/in die internationale Szene erobern.

Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.


Sie werden mit internationalen Designtrends und Foodkonzepten konfrontiert und erlenen den gesamten Ablauf von Food Design Prozessen. In Designworkshops entwerfen Sie ein essbares Produkt (1. Semester), ein Esswerkzeug oder -möbel (2. Semester) und ein gastronomisches Gesamtkonzept (3. Semester).

  • Entwurfsstudio I - II
  • Designgrundlagen
  • Produktentwicklung
  • Nachhaltigkeit
  • Designpraxis – Herstellungstechnik, Modell- und Prototypenbau, experimentelles praktisches Food Design, experimentelle Warenkunde
  • Gastronomische Praxis – experimentelles Kochen und experimentelle Serviermethoden
  • Projektentwicklung – Realisierung touristischer Konzepte, Projektmanagement, Finanzierungsmodelle, Entrepreneurship

Inhalte und Semesterpläne finden Sie auf www.ndu.ac.at

  • Absolvent/innen von Tourismusschulen (Fachschule oder Matura)
  • Absolvent/innen von Schulen aus den Bereichen Möbelbau, Design und Nachhaltigkeit
  • Fachleute aus den Bereichen Gastronomie und Tourismus
  • Produkt-, Industrie- und Interior Designerinnen bzw. Designer
  • Design- und Foodaffine aus den Bereichen Journalismus, Medien, Marketing, PR, Architektur, Kultur- und Eventmanagement und Nachhaltigkeit 
Vorausgesetzt werden: Reifeprüfung (Matura, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung) ODER eine abgeschlossene Berufsausbildung mit einer mindestens zweijährigen facheinschlägigen Berufspraxis und ein Aufnahmegespräch mit der Lehrgangsleitung.

Anmeldung zum Lehrgang http://www.ndu.ac.at/studium/lehrgaenge/food-design/anmeldung-zum-lehrgang.html

JAHR: 8