Ausbildung zum/zur Kulturmanager/in Ausbildung zum/zur Kulturmanager/in
Ausbildung zum/zur Kulturmanager/in

Kulturveranstaltungen sind nur erfolgreich, wenn sie gezielt durchgeführt werden: Kulturmanagement in Theorie und Praxis.

Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter +43 2742 851-20000 an. Wir beraten Sie gerne!

1 Infotermin
23.06.2022 Abendkurs
Kostenloses Webinar
Online
Verfügbar
gratis
Ansicht erweitern

Do 18.00-19.30
Kursdauer: 2 Lehreinheiten

Kursnummer: 78518021
30.09.2021 - 02.04.2022 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Wien
3 790,00 EUR

Do, Fr, 18.00-22.00, Sa 9.00-17.00 Prüfung: 26.-27.04.2022
Kursdauer: 240 Lehreinheiten (ca. 9,1 pro Woche)
Stundenplan

Währinger Gürtel 97
1180 Wien

Kursnummer: 78517011

Ausbildung zum/zur Kulturmanager/in

Kulturmanagement gibt es nicht nur in den Führungsetagen etablierter Kulturinstitutionen. Auch in Vereinen, Veranstaltungsbetrieben und Kulturämtern werden Kulturprojekte finanziert, durchgeführt und vermarktet. In der WIFI-Ausbildung steht Praxis im Vordergrund – damit die Teilnehmer/innen qualitativ hochwertige, profitable und zielorientierte Projekte auf die Beine stellen können.
 
Kulturmanagement: Die Zielgruppe ansprechen
In der Ausbildung erarbeiten Sie sich wesentliche Werkzeuge, für die Organisation aber auch Administration. Denn Kulturmanagement umfasst die unterschiedlichsten Faktoren: Konzeption, Finanzierung, Marketing und vieles mehr. Sie perfektionieren Ihre Kenntnisse – von der Planungsphase bis zur Förderabrechnung.
 
Ihr Abschluss: Kulturmanagement-Diplom
Der Lehrgang schließt mit einer Projektarbeit, deren Präsentation sowie einer mündlichen Prüfung ab. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zeugnis und ein Diplom. Für die Abschlussprüfung ist eine Anmeldung erforderlich. Die Prüfungsgebühr ist in den Lehrgangskosten enthalten.
 

  • Österreichische Kulturlandschaft
  • Kulturtheorie
  • Managementabläufe von Kulturbetrieben
  • Projektplanung
  • Finanzierung und Budgetierung
  • Sponsoring
  • Veranstaltungsorganisation
  • Galeriewesen
  • Marketing und Kommunikation
  • Rechtsgrundlagen
  • Exkursionen
Lehrgangsleiter: Patrick Schenker, Leitung Marketing und Kommunikation Bühne Baden

Ursprünglich aus dem Tourismus kommend durchlief Patrick Schenker verschiedene Positionen im Vertriebs- und Marketingbereich unter anderen bei Vereinigten Bühnen Wien. Nach dem Studium des Kulturmanagements an der Universität Wien leitete er die Abteilung für Marketing und Kommunikation für die Bereiche Marketing, Presse  und Kulturvermittlung an der Bühne Baden und kann somit auf über 15 Jahre Berufserfahrung im Kulturbereich zurückblicken.
Lehrgangsleiterin: Mag. Marlene Zauner, Projektmanagerin für Künstlermanagement und Public Relations

Mag. Marlene Zauner diplomierte an der Universität Wien in Publizistik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft. Begonnen an der Basis der Kulturarbeit übernahm sie später Projektleitungen von etlichen Kulturveranstaltungen ehe sie sich mit einer eigenen Künstleragentur selbständig machte.

Personen mit Berufserfahrung, die im Kulturbereich tätig sein wollen. Vor allem Mitarbeiter/innen und Führungsverantwortliche in Kulturbetrieben können so ihre beruflichen Qualifikationen ausbauen, aber auch Kulturverantwortliche in Gemeinden oder Vereinen sowie Künstler/innen.
 
Teilnahmevoraussetzungen

  • Mindestalter 21 Jahre
  • Berufserfahrung (nicht notwendigerweise branchenbezogen)
  • Bei Anmeldung sind ein Motivationsschreiben und ein Lebenslauf zu übermitteln. Zudem wird der Besuch einer der INFO-Veranstaltungen empfohlen.

Sie suchen die passende Förderung? Wir haben für Sie Fördertipps für Privatpersonen und Unternehmen zusammengestellt. Informieren Sie sich einfach online!

4 Schritte zur Kursförderung:

  1. Kurs auswählen
  2. Kostenvoranschlag erstellen (Kurs mit dem Button "Zur Buchung“ in den Warenkorb legen und Kostenvoranschlag einfach downloaden)
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
JAHR: 1