Werkmeisterschule für Berufstätige - Bio- und Lebensmitteltechnologie, 1. Jahrgang
38

Karriere in der Bio- und Lebensmitteltechnologie: Jetzt Verfahren kennenlernen und im Betrieb umsetzen.

Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 02742/851/22506 an. Wir beraten Sie gerne!

2 Infotermine
15.02.2022 Abendkurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
gratis
Ansicht erweitern

Di 18.00-19.30
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 38702011

Di 18.00-19.30
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 38702021
29.08.2020 - 06.02.2021 Wochenendkurs
Blended Learning Kurs
Online WIFI St. Pölten
2 080,00 EUR

1. Semester, Sa 8.00 - 18.00, fallweise wochentags Kursbeginn: 29.08.2020, 8 Uhr, LBS St. Pölten, Hötzendorfstraße 8, 3100 St. Pölten
Kursdauer: 280 Lehreinheiten (ca. 12,2 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 38731010

2. Semester, Sa 8.00 - 18.00 29.3.-3.4.2021, Mo-Sa, ganztags
Kursdauer: 280 Lehreinheiten (ca. 13,3 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 38731110

Werkmeisterschule für Berufstätige - Bio- und Lebensmitteltechnologie, 1. Jahrgang

Bio- und Lebensmitteltechnologie beschäftigt sich mit den technischen Aspekten von Ernährung: Produktionsprozesse, Zusammensetzung, Qualitätssicherung. Dafür braucht man eine breite Wissensbasis. An der WIFI-Werkmeisterschule erweitern Fachkräfte ihre Kompetenzen.
 
Werkmeisterschule: Ausbildung in 4 Semestern
Werkmeister-Ausbildungen sind praxisnahe Weiterbildungen für Industrie und Gewerbe. Sie sind u.a. dem deutschen Industriemeister gleichgestellt. Die Lehrgänge dauern insgesamt zwei Jahre bzw. vier Semester. Mit dem Werkmeisterbrief ist man für Meistertätigkeiten im Betrieb qualifiziert – von Mitarbeiter- bis Unternehmensführung.
 
Bio- und Lebensmitteltechnologie: 1. Semester
Im ersten Semester des ersten Jahrgangs geht es neben den allgemeinbildenden Gegenständen Kommunikation, Informatik und Angewandte Mathematik auch um fachbezogene Fächer wie allgemeine und anorganische Chemie, organische und analytische Chemie, Bio- und Lebensmitteltechnologie sowie chemische Verfahrenstechnik zu den Schwerpunkten.
 
Hinweis: Begrenzte Teilnehmerzahl - sichern Sie sich eine Teilnahme durch rechtzeitige Anmeldung! 

Teilnahmevoraussetzungen: 
Die Teilnehmenden müssen für diesen Lehrgang bereits über eine einschlägige Berufsausbildung verfügen: Lehrabschlussprüfung oder Ersatz der Lehrabschlussprüfung in z. B. folgenden Berufen: Chemielabortechnik, Chemieverfahrenstechnik, Drogist/in, pharmazeutisch-kaufmännische/r Assistent/in, Pharmatechniker/in, Bäcker/in, Fleischverarbeiter/in, Konditor/in, Koch/Köchin, Brau- und Getränketechniker/in, Molkereifachmann/-frau, Obst- und Gemüsekonservierer/in, Bonbon- und Konfektmacher/in, Destillateur/in sowie Fachkräfte verwandter Gewerbe.  

HINWEIS: Die Dauer einer Trainingseinheit (TE) beträgt bei dieser Veranstaltung 45 Minuten.

Inhalt: 

  • Kommunikation
  • Informatik
  • Angewandte Mathematik
  • Chemie (allgemeine und anorganische, organische und analytische)
  • Chemische Verfahrenstechnik
  • Chemisches Laboratorium
  • Lebensmittelrecht
  • Bio- und Lebensmitteltechnologie

Berufstätige mit facheinschlägiger Berufsausbildung. 

Die Werkmeisterschule, auch für Berufstätige, hat im Sinne des § 59 des Schulorganisationsgesetzes (SchOG) unter Bedachtnahme auf die in § 2 des Schulorganisationsgesetzes formulierten Ziele der österreichischen Schule in einem mindestens 1.040 Unterrichtseinheiten umfassenden Bildungsgang der Erweiterung der fachlichen und persönlichen Qualifikation von Personen mit abgeschlossener einschlägiger Berufsausbildung zu dienen.

JAHR: 0