Kunststoffrohrleger - Verlängerungsprüfung für GAS und WASSER
20


Sie erreichen die Berechtigung Kunststoffrohre zu schweißen und zu verlegen nach ÖVGW Richtlinie G 0322 W 106.
Sie entscheiden für welchen Fachbereich (Gas oder Wasser) oder welche Einschränkung Sie die Prüfung ablegen.

5 Kurstermine
14.10.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
Logo für Durchführungsgarantie
Warteliste
890,00 EUR
Ansicht erweitern

Do 7.45-16.00 Praxisnachweis erforderlich!
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41627021

Do 7.45-16.00 Praxisnachweis erforderlich!
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41627031

Do 7.45-16.00 Praxisnachweis erforderlich!
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41627041

Do 7.45-16.00 Praxisnachweis erforderlich!
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41627051

Do 7.45-16.00 Praxisnachweis erforderlich!
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41627061
16.09.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
890,00 EUR

Do 7.45-16.00 Praxisnachweis erforderlich!
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41627011

Kunststoffrohrleger - Verlängerungsprüfung für GAS und WASSER

Voraussetzung für die Zulassung zur Verlängerungsprüfung ist der Nachweis einer erfolgreich abgelegten Erstprüfung für Gas und Wasser. Die Verlängerungsprüfung ist alle 3 Jahre abzulegen (Toleranz +/- 6 Monate). Zusätzlich ist eine theoretische Weiterbildung und Information über die neuesten Technologien, Verfahren und Vorschriften für das Schweißen und Verlegen von Gas- und Wasserrohrleitungen aus Kunststoff vorgesehen.

  • Allgemeine Grundlagen
  • Spezielle Kenntnisse für Gasrohrleger ODER
  • Spezielle Kenntnisse für Wasserrohrleger
  • Theoretische und praktische Prüfung nach ÖVGW G 0322 W 106

Gas- und Sanitärtechniker/innen mit Lehrabschlussprüfung, Facharbeiter/innen mit anderer abgeschlossener Berufsausbildung. Mitarbeiter/innen, die keine Berufsausbildung haben benötigen eine mindestens fünfjährige Praxis auf dem Gebiet der Rohrverlegung.
Voraussetzungen: 

  • Lehrabschlussprüfungszeugnis für Gas- und Sanitär ODER
  • andere abgeschlossene Berufsausbildung und ein Jahr Praxis in der Rohrverlegung ODER
  • keine Berufsausbildung und fünf Jahre Praxis in der Rohrverlegung

Sie suchen die passende Förderung? Wir haben für Sie Fördertipps für Privatpersonen und Unternehmen zusammengestellt. Informieren Sie sich einfach online!

4 Schritte zur Kursförderung:

  1. Kurs auswählen
  2. Kostenvoranschlag erstellen (Kurs mit dem Button "Zur Buchung“ in den Warenkorb legen und Kostenvoranschlag einfach downloaden)
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
JAHR: 1