Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung Ingenieurbüros

Erweitern Sie Ihr Fachwissen. So gehen Sie optimal vorbereitet zur Befähigungsprüfung für Ingenieurbüros

Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter +43 (0) 2742 851 20000 an. Wir beraten Sie gerne!

22.08.2022 - 30.11.2022 Tageskurs
eLearning Kurs
Online
1 050,00 EUR

Die Lernzeit können Sie selbst bestimmen Fragerunde: Sa., 17.9.2022, 8.00-18.00 Uhr, WIFI St. Pölten
Kursdauer: 48 Lehreinheiten

Kursnummer: 52002012

Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung Ingenieurbüros

Sie bereiten sich auf die Befähigungsprüfung Ingenieurbüros vor. Die Vorbereitung beinhaltet den schriftlichen und mündlichen Prüfungsstoff.

Der Vorbereitungskurs findet (auch der aktuellen COVID-19 Situation geschuldet) ONLINE statt.
Abhängig von der vorherrschenden Infektionslage sind auch Präsenztage angedacht. Eventuelle Termine werden fristgerecht mitgeteilt.

Sie erhalten jedenfalls digitalen Zugang zu blockweise gestalteten Videopräsentationen, unterstützt von Skripten sowie kostenfreier Downloadmöglichkeit von max. 10 ÖNORMEN.

Ihre Vorteile:

  • Online-Schulungsplattform – 24 Stunden verfügbar
  • Keine Anwesenheit vor Ort
  • Individuelle Lerngestaltung
  • Freie Zeiteinteilung
  • Fragestunden mit den Vortragenden nach Studium der Unterlagen
Prüfungswiederholende erhalten kostenfreien Zugang zu den relevanten Fachgebieten, wenn der Kurs in NÖ besucht und bezahlt wurde.

Der Zugang zur Schulungsplattform erfolgt nach Einzahlung der Rechnung mit Kursstart.
Der Zugangslink wird Ihnen per E-Mail zugestellt.
 

Arbeitnehmerschutz

  • Technischer Arbeitnehmerschutz
  • Gesetze, Verordnungen, Richtlinien, Praxis

Berufshaftpflichtversicherung für Ingenieurbüros
  • Art und Dauer der Haftung eines Ingenieurbüros für seine Leistungen Versicherungsjuristische und technische Kompetenzen der Vertragsgestaltung für Haftung und gewerblichen Rechtsschutz
Normenwesen
Wirtschaftskammerorganisation
Gewerblicher Rechtsschutz
Betriebswirtschaft
Unternehmensrecht
Steuerrecht
Sozialversicherungsrecht
Gewerberecht (inkl. Betriebsanlagenrecht und Verfahrensablauf)
Insolvenzrecht, Wechsel- und Scheckrecht
Wettbewerbsrecht
Verwaltungsrecht, Verwaltungsverfahrensgesetze
Vorschriften über Vertretung und Parteienrechte
Vergabegesetze und Vergaberechtsschutz
  • (Bundesvergabegesetz und Vergabenachprüfungsgesetze Wien und NÖ), Auftragnehmerkataster (Überblick)
  • Erstellung von Ausschreibungen, Ausschreibungsarten, Angebotsprüfung – Ausscheidungsgründe
  • Leistungsabwicklung und Kontrolle von Leistungen nach ÖNORM B 2110
  • Vertragsbestimmungen für Leistungen
  • Gegenüberstellung ÖN B 2060 und B 2110
Honorarwesen
  • Unverbindliche Kalkulationsempfehlungen für Ingenieurleistungen
  • Leitlinie für die Vergabe von Ingenieurleistungen
Bürgerliches Recht
Arbeitsrecht + Kollektivverträge

Personen, die beabsichtigen, die Befähigungsprüfung für Ingenieurbüros abzulegen, und die entsprechenden Voraussetzungen mitbringen.

Einstiegsvoraussetzung:
Für die Anmeldung zum Vorbereitungskurs ist ein Vorabgutachten der Fachgruppe Ingenieurbüros jenes Bundeslandes, in welchem Sie Ihr Gewerbe begründen, erforderlich. Mit der Ausstellung des Gutachtens werden auch die Zugangsvoraussetzungen zum Gewerbe überprüft. Eine Teilnahme am Vorbereitungskurs ist nur dann sinnvoll, wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen bereits erfüllen.
Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen und Kontakten der Fachgruppen finden Sie unter: www.ingenieurbueros.at

Folgende Unterlagen werden für die Ausstellung des Gutachtens benötigt:

  • Lebenslauf (chronologisch)
  • Eine Beschreibung der Leistungen, die mit der angestrebten Gewerbeberechtigung durchgeführt werden sollen
  • Angabe des gewünschten Fachgebietes (Die Zuordnung Ihres Fachgebietes lt. Fachgebietsliste und Empfehlung für den Gewerbewortlaut erfolgen in Abstimmung mit der Fachgruppe Ingenieurbüros)
  • Matura bzw. Abschlusszeugnis der höchsten abgeschlossenen Ausbildung (HTL, FH, Hochschule oder Universität) bzw. Zeugnisse weiterer Ausbildungen
  • Nachweise über die erworbene, fachlich einschlägige Tätigkeit (Dienstzeugnisse) und eine Beschreibung der technischen Tätigkeiten, die im Rahmen der erworbenen fachlich einschlägigen Praxis durchgeführt wurden

Die Anmeldung zum Vorbereitungskurs gilt nicht als Prüfungsanmeldung.
Die Prüfungsanmeldung erfolgt direkt bei der Meisterprüfungsstelle Online.

Sie suchen die passende Förderung? Wir haben für Sie Fördertipps für Privatpersonen und Unternehmen zusammengestellt. Informieren Sie sich einfach online!

4 Schritte zur Kursförderung:

  1. Kurs auswählen
  2. Kostenvoranschlag erstellen (Kurs mit dem Button "Zur Buchung“ in den Warenkorb legen und Kostenvoranschlag einfach downloaden)
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
JAHR: 2