Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung  Elektrotechnik Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung  Elektrotechnik
Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung Elektrotechnik
59

Die umfassende Vorbereitung für die Befähigungsprüfung Elektrotechnik und damit den fachlichen Teil für den Zugang zum unbeschränkten Gewerbe der Elektrotechnik sowie für Ihre Anwendung als befähigter Elektrotechniker im Berufsleben

Anrufen
3 Kurstermine
18.09.2020 - 03.09.2021 Wochenendkurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
4 850,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 13.30-21.30, Sa 8.00-17.00 eLearning-Phase: 21.9 - 8.10.2020 Präsenz-Phase: ab 9.10.2020
Kursdauer: 620 Lehreinheiten (ca. 12,4 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 52441030

Mo-Do 8.00-16.50 eLearning-Phase: 21.9.2020 - 2.10.2020 Präsenz-Phase: ab 5.10.2020
Kursdauer: 620 Lehreinheiten (ca. 28,4 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 52441010

Mo-Do 8.00-16.50 eLearning-Phase: 29.3.2021 - 9.4.2021 Präsenz-Phase: ab 12.4.2021
Kursdauer: 620 Lehreinheiten (ca. 28,6 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 52441020
27.09.2019 - 25.09.2020 Wochenendkurs
WIFI St. Pölten
4 390,00 EUR

Fr 13.30-21.30, Sa 8.00-17.00 15.05.2020 13:30 Uhr
Kursdauer: 585 Lehreinheiten (ca. 11,2 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 52441019

Mo-Do 8.00-16.50, Kick-off: Sa.28.9.2019 eLearning-Phase: 30.9.2019 - 11.10.2019 Präsenz-Phase: ab 14.10.2019
Kursdauer: 585 Lehreinheiten (ca. 28,0 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 52441029

Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung Elektrotechnik

Dieser Kurs beinhaltet jene Inhalte die für die fachlich praktische Prüfung Modul 1B, für die fachlich mündliche Prüfung Modul 2B und für die fachlich schriftliche Prüfung Modul 3 gemäß Elektrotechnik- Befähigungsprüfungsordnung 2016 erforderlich sind.
Die Module 1A und 2A der Befähigungsprüfung Elektrotechnik entfallen bei Nachweis einer erfolgreich abgelegten Lehrabschlussprüfung Elektrotechnik. Sollten die Module 1A und 2A für Sie erforderlich sein, ist eine entsprechende Vorbereitung dafür zu besuchen.
 
Im Teilnahmebeitrag sind alle erforderlichen Skripten, ausgewählte Fachbücher und die Nutzung relevanter EDV-Programme enthalten. Ebenso Teil der Veranstaltung ist die Ausbildung für 'Arbeiten an elektrischen Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen' mit einmaligem Antritt zur abschließenden Prüfung. Nach positivem Prüfungserfolg erhalten Sie einen Lichtbildausweis zur Legitimation mit einer Gültigkeit von 3 Jahren (Geräteprüfung) bzw. 5 Jahren (Anlagenprüfung).
Im Zeitrahmen des Kurses enthalten ist auch die Spezialausbildung „Arbeiten unter Niederspannung“ mit abschließender Prüfung und Ausstellung des Berechtigungsausweises. Für Elektrotechniker die diese Ausbildung benötigen ist der Prüfungstag zubuchbar.
 
Der Kurs beginnt mit einem Kick-Off- Termin in dem sie vor der Präsenzphase relevante Unterlagen mit einer Einführung in die eLearning-Plattform erhalten. Die eLearning-Plattform, ausgestattet mit seinen Grundlageninfos und Wissensüberprüfungen dient zur Feststellung des persönlichen Levels und zu Ihrer Vorbereitung auf die Präsenzphase. Begleitend zu Ihrer Anwesenheit unterstützt sie die WIFI- Lernplattform mit einem Forum zum Austausch mit anderen Teilnehmern und den Trainern, einer Dateiablage für Kursinhalte und weiteren Wissensüberprüfungen sowie den aktuell gelisteten Tagesthemen.
 
 
Die Elektrotechnik-Vorbereitungskurse werden im WIFI Niederösterreich mit einer Dauer (Präsenzphase/Anwesenheit) von 69 Tagen in einer berufsbegleitenden Variante (Freitag von 13.30 - 21.30 Uhr und Samstag von 8.00 - 16.50 Uhr) und in einer Blockvariante (Montag bis Donnerstag von 8.00 - 16.50 Uhr) angeboten, Fenstertage und Ferienzeiten werden so weit als möglich berücksichtigt.
 
 
Die Vorbereitung inkl. Demoprüfung und Prüfung zur EDV- gestützten Modul 3 Prüfung (Fachmanagement und Fachkunde) erfolgt mit unseren PCs unter Verwendung der benötigten Programme (das Fachkalkulationsübungsprogramm kann für zu Hause kostenlos zur Verfügung gestellt werden). Die Prüfung findet ca. in der Mitte des Kurses statt. Dadurch wird die nach Kursende anfallende schriftliche Prüfungswoche auf das Modul 1 B (Montag bis Donnerstag) verkürzt.
 
Vor dem Kursende findet eine Demo-Prüfungsprojektwoche Modul 1B statt. In dieser ist jeder Tag einem eigenen Fachgebiet gewidmet. Zu Beginn erfolgt die organisatorische und fachliche Erläuterung und Einleitung durch einen Fachtrainer. Die Bearbeitung der Projekte erfolgt durch Einzelarbeiten in der Gruppe und dient zur Wiederholung und Prüfungssimulation. Sie werden dadurch optimal auf die bevorstehenden Prüfungen vorbereitet.
 
Die aktuellen Lernzielkataloge für die Elektrotechnik Befähigungsprüfungsmodule 1B, 2B und 3 der NÖ-Meisterprüfungsstelle finden Sie unter https://www.wko.at/service/noe/bildung-lehre/MP_Elektrotechnik.html

HINWEIS: Wir empfehlen den Besuch unserer INFO-Veranstaltungen für den Bereich Elektrotechnik.
Nähere Erläuterungen zum modularen Aufbau der Meister- und Befähigungsprüfungen finden Sie auf www.noe.wifi.at.
 

Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.


Dieser Kurs ist Teil des WIFI-Kursprogramms „Fit für die Digitalisierung". Nähere Informationen zu diesem Thema, weiteren Kursen sowie finanziellen Förderungen finden Sie auf
www.noe.wifi.at/digitalisierung

  • Mathematik und Fachrechnen für Elektrotechniker
  • Physikalische Grundlagen
  • Grundlagen der Messtechnik
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Schutzmaßnahmen und Schutzkonzepte
  • Grundlagen der Elektronik
  • Elektrische Maschinen
  • Steuerungstechnik und Pläne der Elektrotechnik
  • Grundlagen der Installationstechnik
  • Vorschriften der zeitgemäßen Elektroinstallation
  • Kalkulation eines Elektroinstallationsprojektes
  • Lichttechnik und Notbeleuchtung
  • Praktische Erarbeitung einiger Projekte der modernen zukunftsorientierten Elektroinstallation
  • Begriffsdefinitionen
  • Rechtsvorschriften (Gesetze, Verordnungen, Normen und Richtlinien)
  • Anlagenkonzeption und Gerätekunde
  • Einbruchmeldeanlagen, Zutrittskontrolle und Videoüberwachung
  • Brandmeldeanlagen
  • Hochspannungsanlagen
  • Energieversorgungsnetze und Verteilanlagen
  • Betrieb elektrischer Anlagen
  • Blitzschutz und Blitzschutzanlagen
  • Ex- Schutz für Anlagen und Geräte
  • Fachkalkulation und kaufmännischer Schriftverkehr
  • Photovoltaikanlagen, Ladeinfrastruktur für die E-Mobilität
  • Energiemanagement
  • Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz

Personen, die sich bestmöglich auf den fachlichen Teil der Befähigungsprüfung für Elektrotechniker (Modul 1 bis 3) vorbereiten wollen. Durch den positiven Abschluss der Befähigungsprüfung ist gemäß Elektrotechnikzugangs-Verordnung die fachliche Qualifikation zum Antritt des unbeschränkten Gewerbes der Elektrotechnik als erfüllt anzusehen. Sie benötigen somit keinen zusätzlichen Alarmanlagenkurs und keinen Kurs über die elektrotechnischen Sicherheitsvorschriften. Voraussetzung für den Antritt zur Befähigungsprüfung ist seit der Gewerberechtsnovelle 2002 (BGBl I Nr. 111/2002) die Eigenberechtigung. Eigenberechtigt sind alle Personen mit Vollendung des 18. Lebensjahres.

JAHR: 0