Lehrabschluss nachholen -  Kälteanlagentechnik Lehrabschluss nachholen -  Kälteanlagentechnik
Lehrabschluss nachholen - Kälteanlagentechnik
26

Der Kurs bietet eine optimale Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung Kälteanlagentechnik. Durch die umfassende Ausbildung werden Sie zur gefragten Fachkraft.
 

4 Kurstermine
27.09.2021 - 12.11.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
2 980,00 EUR
inkl. der Lötprüfung
Ansicht erweitern

Mo-Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 200 Lehreinheiten (ca. 30,4 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 86926011

Fr, Sa 8.00-16.00
Kursdauer: 200 Lehreinheiten (ca. 8,3 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 86926021

Mo-Do 8.00-16.00
Kursdauer: 200 Lehreinheiten (ca. 35,9 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 86926031

Mo-Do 8.00-16.00
Kursdauer: 200 Lehreinheiten (ca. 36,8 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 86926041

Lehrabschluss nachholen - Kälteanlagentechnik

In dieser Veranstaltung vertiefen sie ihr Wissen und perfektionieren ihre Fertigkeiten im Beruf Kälteanlagentechnik. Gemeimsam mit unseren Experten entwickeln sie Ihre Kompetenzen weiter und schaffen so optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Lehrabschlussprüfung und eine kompetente Anwendung im späteren Berufsleben. 

F-Gase-Personalzertifikatsprüfung Kat. I
Sie erlernen die theoretischen und praktischen Grundlagen der Kältetechnik für den Umgang mit F- Gasen und können nach erfolgreichem Abschluss der Lehrabschlussprüfung ein Personenzertifikat bei der Bundesinnung beantragen.

Hartlötprüfungen (Silberlot, Phosphorlot) lt. ÖNORM EN ISO 13585
Sie erweitern Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten als Hartlöter/In und erwerben nach erfolgreicher Prüfung das Hartlötzertifikat.
Einmaliger Prüfungsantritt, Zertifikatskosten und zu verwendende Werkstoffe inkl. Material für die Prüfstücke bis zu einem Rohrdurchmesser von 28mm sind im Kursbeitrag enthalten. Benötigen Sie ein Zertifikat für größere Rohrdurchmesser kontaktieren Sie dazu Ihren Kursleiter.

  • Rechtliches und Normierung
  • Physikalische Grundlagen der Kältetechnik
  • Thermo- und Kältekreislauf
  • Hauptkomponenten
  • Materialkunde (Komponenten und Kältemittel)
  • Log p-h- Diagramm
  • Praxis (Bördeln, Löten Biegen)
  • Hartlötzertifizierung
  • Primäre und sekundäre Anlagenkomponenten
  • Anlagenkonzepte
  • Elektrotechnik (Grundlagen, Schutzmaßnahmen, Schaltpläne)
  • Elektrotechnik (Antriebstechnik, Regelungs- und Steuerungstechnik)
  • Inbetriebnahme, Fehlersuche, Demontage inkl. Absaugen, Prüfungen und Instandhaltung
  • Anlagenbuch und Dokumentation
  • Klima- und Wärmepumpentechnik, Energieeffizienz

Personen aus den Bereichen Elektrotechnik Anlagen- und Betriebstechnik, Elektro- und Gebäudetechnik, Elektromaschinenbau, Mechatronik sowie Kälteanlagenhelfer/In und Personen mit Praxisnachweis deren berufliche Anforderung in der Kälte- und Klimatechnik liegt.
 
Hinweis:
Sie können eine Zusatzprüfung bei der Lehrlingsstelle beantragen, wenn Sie bereits einen Lehrabschluss in einem verwandten Beruf vorweisen können.
Personen mit Lehrabschluss in einem nicht verwandten Beruf, oder Personen ohne abgeschlossene Ausbildung können eine außerordentliche Zulassung zur Lehrabschlussprüfung beantragen, wenn sie das 18. Lebensjahr vollendet haben und eine entsprechend lange einschlägige Anlerntätigkeit erworben haben. Für die geforderte zusätzliche fachliche Prüfung bieten wir eine individuelle Vorbereitung an. Kontaktieren Sie dazu ihren Kursleiter.
 
Informationen zur LAP-Zulassung finden Sie unter www.wko.at/service/bildung-lehre/lehrabschlusspruefung.html. Das WIFI unterstützt sie bei der Anmeldung!

Nutzen Sie die Möglichkeit einer 3-tägigen Gesamtstoffwiederholung im Kurs „Optimal vorbereitet für die Lehrabschlussprüfung Kälteanlagentechnik“

Sie suchen die passende Förderung? Wir haben für Sie Fördertipps für Privatpersonen und Unternehmen zusammengestellt. Informieren Sie sich einfach online!

4 Schritte zur Kursförderung:

  1. Kurs auswählen
  2. Kostenvoranschlag erstellen (Kurs mit dem Button "Zur Buchung“ in den Warenkorb legen und Kostenvoranschlag einfach downloaden)
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
JAHR: 1