KNX - Fachlehrgang für Heizen - Lüften - Kühlen (HLK)

HLK-Anwendungen in der Haus- und Gebäudesystemtechnik mit KNX.

Anrufen
2 Kurstermine
24.10.2019 - 25.10.2019 Tageskurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
480,00 EUR
Ansicht erweitern

Do, Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 34767019

Do, Fr 8.00-16.00
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 34767029

KNX - Fachlehrgang für Heizen - Lüften - Kühlen (HLK)

Im Internet der Dinge (Internet of Things IoT) bringt KNX die Dinge der Gebäudetechnik zusammen.
Waren die Schwerpunkte der KNX-Anwendung in den ersten Jahrzehnten überwiegend Beschattung und elektrische Beleuchtungssteuerung, so übernimmt KNX in den letzten Jahren mehr und mehr die Rolle des Bindeglieds für alle Energieflüsse im Gebäude. KNX vernetzt bereits die „Dinge“, die den Energiefluss erfassen, regeln und optimieren.

Sie erhalten ein solides Grundlagenwissen zum Thema HLK-Anwendungen in der Haus- und Gebäudesystemtechnik mit KNX. Weiterhin werden Ihnen wichtige HLK-Fachbegriffe, HLK-Zusammenhänge und typische HLK-Komponenten anschaulich und praxisnah verdeutlicht. Sie sind imstande, mit HLK-Herstellern und HLK-Fachkräften technisch qualifiziert zu kommunizieren.
 

Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.


Dieser Kurs ist Teil des WIFI-Kursprogramms „Fit für die Digitalisierung". Nähere Informationen zu diesem Thema, weiteren Kursen sowie finanziellen Förderungen finden Sie auf
www.noe.wifi.at/digitalisierung

Basis Know-how:

  • Temperatur, Wärme, Wärmeenergie, Wärmeleistung
  • Temperatur und Luftfeuchte, Taupunkt, Kondensat-Bildung
  • Behaglichkeitsempfinden
Wärmeverteilungsanlagen: 
  • Wärmeverteilungssysteme, Heizungspumpen, Heizkurve
  • Heizflächen, Heizungsarmaturen
Wärmeerzeuger:
  • konventionelle Wärmeerzeuger
  • Arbeitsweisen von (Mini-)BHKW und Wärmepumpe,
  • Solare Wärme
Steuern und Regeln - Unterschiede und Gemeinsamkeiten:
  • Regelkreis, Stelglied, Vergleicher, Messfühler/Sensoren
  • Regler-Typen Stetige und Schaltende Regler   
KNX Einzel-Temperatur-Regelung 
  • Raumtemperaturregler
  • Regler und Stellglieder für Einzel-Temperatur-Regelung
  • Parametrieren des PI-Reglers
  • Fan-Coil-Integration
 Steigerung der Energie-Effizienz mit KNX
  • durch  Raum-Nutzungsabhängige Einzelraum-Temperaturregelung, Beeinflussung der Vorlauftemperatur, Beeinflussung der Trinkwasser-Temperatur, Beeinflussung des Umwälzpumpendrucks, …
KNX-Schnittstellen/Gateways
  • für Wärmeerzeuger
Prüfung mit offiziellem KNX-Zertifikat

 

Fachkräfte der Elektrotechnik mit Nähe zur Installation im HLK-Bereich.
Voraussetzungen:

  • Erfahrungen in der Elektroinstallation
  • Erfolgreich abgeschlossener KNX-Grundkurs mit Zertifikatsprüfung
  • Hilfreich aber nicht notwendig (Empfehlung): Abgeschlossener KNX-Aufbaukurs mit Zertifikatsprüfung

JAHR: 9