Fachakademie Automatisierungstechnik  Teil 1, Leittechnik Fachakademie Automatisierungstechnik  Teil 1, Leittechnik
Fachakademie Automatisierungstechnik Teil 1, Leittechnik

Diese berufsbegleitende Ausbildung im Ausmaß von 4 Semestern bereitet Sie optimal auf die aktuellen und künftigen Anforderungen von Smart Factory, Internet of Things und Industrie 4.0 vor. Besonders die Umsetzung der sogenannten digitalen Transformation wird praxisnahe ausgebildet und Digitalisierung im industriellen Umfeld vermittelt.

Drucken
1 Kurstermin
15.02.2019 - 29.06.2019 Wochenendkurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
2.090,00 EUR
Ansicht erweitern

1. Semester, Fr 14.00-21.30, Sa 7.45-16.30
Kursdauer: 290 Lehreinheiten (ca. 15,1 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 38781018

Fachakademie Automatisierungstechnik Teil 1, Leittechnik

Als Fachtechniker/in für Automatisierung qualifizieren Sie sich zur Optimierung, Wartung und Inbetriebnahme von prozessgesteuerten Anlagen. Bei Projekten im Unternehmen sind Sie in der Lage, den sinnvollen und wirtschaftlichen Einsatz von Automatisierung zu definieren, Lösungen zu entwickeln, anzubieten und umzusetzen. Sie agieren als Ansprechpartner/in zu Anlageerrichtern, Lieferanten, Behörden etc. und übernehmen die Mitarbeiter/innenschulung um einen störungsfreien Betrieb von Anlagen zu gewähren.


Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.


Dieser Kurs ist Teil des WIFI-Kursprogramms „Fit für die Digitalisierung". Nähere Informationen zu diesem Thema, weiteren Kursen sowie finanziellen Förderungen finden Sie auf
www.noe.wifi.at/digitalisierung

Die WIFI-Fachakademie "Automatisierungstechnik" ist eine Form der Berufsweiterbildung in Österreich. Fachwissen in allen Bereichen der Automatisierungstechnik, Kenntnisse in der Unternehmensführung, Schlüsselqualifikationen und Allgemeinbildung sollen Praktiker/innen mit Lehrabschluss, Maturanten/Maturantinnen und Absolventen/Absolventinnen von mittleren Schulen neue Karrieremöglichkeiten schaffen. Die Wirtschaft findet in den Fachtechnikern/Fachtechnikerinnen bereits hoch qualifizierte Mitarbeiter/innen für das mittlere Management. Betriebswirtschaftliches Verständnis und ein profundes Grundwissen in allen Aufgabenbereichen der Unternehmensführung ist Grundbedingung für die Übernahme von Führungsaufgaben in der Wirtschaft und damit ein wesentliches Bildungsziel der WIFI-Fachakademie.

Dazu kommt die Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten in der Kommunikation, im bereichsübergreifenden Denken und Handeln, in der Entscheidungsfindung und in der Flexibilität für neue Aufgaben. Der/Die "Fachtechniker/in für Automatisierung" hat sich auf berufliche Positionen als Spezialist/in und Führungskraft im mittleren Management in Aufgabenbereichen der Planung, Optimierung, Wartung und Inbetriebnahme von prozessgesteuerten Anlagen vorbereitet. Er/Sie hat die Fähigkeiten, nach entsprechender Praxis die Funktion eines/einer Projektleiters/-leiterin oder Instandhaltungsleiters/-leiterin für Automatisierungstechnik auszuüben. 

  • Anlagentechnik
  • Elektronische Steuerung
  • Anlagenplanung/Vernetzung
  • Monitoring/Visualisierung
  • Steuerungstechnik
  • Projektarbeiten
  • Persönliche Qualifikation
  • Führungsfähigkeit
  • Unternehmertraining

Personen mit Lehrabschluss als

  • Betriebstechniker
  • Anlagenmonteur
  • Mess- und Regelmechaniker
  • Nachrichtenelektroniker
  • Radio- und Fernsehtechniker
  • Elektromechaniker
oder einem vergleichbaren Beruf mit Kenntnissen in Mechanik als
  • Betriebsschlosser
  • Werkzeugmaschineur
  • Feinmechaniker
oder einem ähnlichen Berufsabschluss mit Kenntnissen in der Elektrotechnik.