Lehrgang Fußpflege Lehrgang Fußpflege
Lehrgang Fußpflege

Fußpflege in Theorie und Praxis: Praxisintensive Ausbildung für neue Karriereschritte.

Anrufen
1 Kurstermin
04.09.2020 - 12.06.2021 Wochenendkurs
WIFI St. Pölten
Warteliste
4 800,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 14.00-22.00, Sa 8.00-16.00 Prüfung: 12.6.2021, Fr 8.00
Kursdauer: 524 Lehreinheiten (ca. 13,1 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 77522010
06.09.2019 - 27.06.2020 Wochenendkurs
WIFI St. Pölten
4 800,00 EUR

Fr 14.00-22.00, Sa 8.00-16.00 Prüfung: 27.6.2020, Sa 8.00
Kursdauer: 524 Lehreinheiten (ca. 12,4 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 77522019

Lehrgang Fußpflege

Schritt für Schritt zum neuen Beruf: In diesem Lehrgang geht es um Anatomie, Dermatologie sowie die praktische Fußpflege. Angehende Fußpfleger/innen sind fit für die Praxis und kennen Symptome, Hilfsmittel und Heilmethoden.
 
Lernen im Fußpflege-Modellbetrieb
Durch die Arbeit in einem Modellbetrieb wird ein hoher Praxisbezug sowie eine optimale Vorbereitung auf das neue Handwerk sichergestellt.
 
 
Lehrabschlussprüfung beantragen
Nach dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs - sowie mindestens neun Monaten Praxiserfahrung - können Sie die ausnahmsweise Zulassung zur Lehrabschlussprüfung beantragen. Dafür müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
 
Mehr Infos: Lehrlingsstelle
Für nähere Informationen (auch bzgl. Prüfungstermine) stehen Ihnen die Mitarbeiter der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Niederösterreich gerne zur Verfügung:
 
Lehrlingsstelle Gewerbe, Handwerk, Dienstleistung
Wirtschaftskammer-Platz 1
3100 St. Pölten
Telefon: +43 (0)2742 851 17541
E-Mail: lehrlingserstausbildung@wknoe.at
Internet: http://www.wko.at/noe/bildung

Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.

  • Fußdeformationen und deren Folgeerscheinungen
  • Nageldeformationen
  • Verschiedene Veränderungen der Gefäße
  • Badezusätze und Pflegemittel
  • Hilfsmittel und Druckschutzverbände
  • Apparate- und Instrumentenkunde
  • Unfallverhütung, Erste Hilfe, Arbeitshygiene
  • Sicht- und Tastbefund (Hautbildbeurteilung)
  • Fußpflegebehandlungen (ausgenommen Heilbehandlungen)
  • Spezialbereiche (Orthese, Nagelspange, Nagelprothetik)
  • Anwendung von Hilfsmitteln und Verbänden (Druckschutz und Salbenverbände)
  • Hand- und Nagelpflege
  • Instrumentenhygiene und -pflege

Kursleitung: Iris Wachter-Rilk

Ausbildung: 
Matura 1993, Medizinstudium (6 Semester), Fußpflegeausbildung mit Befähigungsprüfung 2001, Massageausbildung mit Befähigungsprüfung 2001, Kosmetikausbildung mit Befähigungsprüfung 2003, Ausbildung diabetische Fußpflege, Lehrberechtigung für 3TO-Spangen, freiberufliche Heilmasseurin, Lymphdrainagetherapeutin, Sportmasseurin, Tuina-Ausbildung in Hainan (China), Fortbildung in Ohr-Akupunktur und Wirbelsäulenbasisausgleich nach Ott, Kinesio Taping-Ausbildung, Teilnahme an Visagismus-Seminaren, Permanent-Make-up-Ausbildung in München, Diplome für Didaktik, Kommunikation und Rhetorik sowie Prüferschulungen, div. Weiterbildungen in allen Bereichen im In- und Ausland.

Praxisbezug:
 Fußpflegerin, gewerbliche Masseurin und Kosmetikerin seit 1999 (selbstständig seit 2003), freiberufliche Heilmasseurin seit 2004, Trainerin am WIFI seit 2003 im Bereich Fußpflege und Kosmetik, Kursleitung Fußpflege, Prüferin für Lehrabschluss- und Befähigungsprüfungen in den Bereichen Fußpflege, Kosmetik und Massage.

Trainingsschwerpunkte: 
Anatomie, Histologie und Somatologie, Physiologie, Chemie, Physik, Fachkunde und Praxis in den Bereichen Fußpflege und Kosmetik. 

Personen, die den Fußpflege-Beruf ergreifen wollen.

Voraussetzung: Fußpflege-Instrumentenset
Ein privates Instrumentenset ist Voraussetzung für die Teilnahme. Deshalb müssen die Teilnehmer/innen mit Anschaffungskosten rechnen. Im Teilnahmebeitrag sind die Kosten für den vorgegebenen Prüfungstermin inkludiert.

JAHR: 0