Lehrgang Human Resources Lehrgang Human Resources
Lehrgang Human Resources
30

Ein Schritt zum erfolgreichen Personalmanagement: ein Basis-Lehrgang zu allen wichtigen Themen des Human Resource-Managements!
Erwerben Sie sich das Know-How, um als HR-Manager/in in Unternehmen arbeiten zu können!

3 Kurstermine
21.10.2022 - 27.01.2023 Wochenendkurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
3 240,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 14.30-21.30, Sa 8.30-16.30
Kursdauer: 120 Lehreinheiten (ca. 8,6 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 11210012

Fr 14.30-21.30, Sa 8.30-16.30
Kursdauer: 120 Lehreinheiten (ca. 8,6 pro Woche)
Stundenplan

Guntramsdorfer Straße 101
2340 Mödling

Kursnummer: 11210022

Fr 14.30-21.30, Sa 8.30-16.30
Kursdauer: 120 Lehreinheiten (ca. 6,0 pro Woche)
Stundenplan

Kursnummer: 11210032
4 Infotermine
19.05.2022 Abendkurs
Kostenloses Webinar
Online
Verfügbar
gratis
Ansicht erweitern

Do 19.00-20.00
Kursdauer: 1 Lehreinheiten

Kursnummer: 11211012

Do 18.00-19.00
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 11212012

Mo 18.00-19.00
Kursdauer: 2 Lehreinheiten

Kursnummer: 11212022

Mi 18.00-19.00
Kursdauer: 2 Lehreinheiten

Kursnummer: 11212032
08.10.2021 - 28.01.2022 Wochenendkurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
2 950,00 EUR

Fr 14.30-21.30, Sa 8.30-16.30
Kursdauer: 120 Lehreinheiten (ca. 7,5 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 11210011

Fr 14.30-21.30, Sa 8.30-16.30
Kursdauer: 120 Lehreinheiten (ca. 8,6 pro Woche)
Stundenplan

Guntramsdorfer Straße 101
2340 Mödling

Kursnummer: 11210021

Lehrgang Human Resources

Personalmanagement bedeutet, professionelle Methoden im Recruiting, Personalmarketing und in der Personalentwicklung erfolgreich einzusetzen. In diesem kompakten Lehrgang lernen Sie, welche Maßnahmen Sie für ein leistungs- und gesundheitsförderliches Betriebsklima einsetzen können.
 
Soziale Kompetenzen und Management
Im Human Resources-Bereich sind emotionale Intelligenz, ein ganzheitliches Managementverständnis, hohe Selbstmotivation und ein vernetztes Denken besonders wichtig. Neben sozialen Kompetenzen stehen aber auch Management-Themen wie Personalführung und Gesundheitsmanagement auf dem Lehrplan. Außerdem geht es um rechtliche Bereiche für Arbeitsrecht und Vergütung.
 
Zielgerichtete Kommunikation und Konfliktmanagement
Besonderes Augenmerk liegt auf der Fähigkeit, zielgerichtet zu kommunizieren. Außerdem lernen die Teilnehmer/innen, Konflikte lösungsorientiert zu bearbeiten um Arbeitsumgebungen effizienter zu gestalten.

Abschluss
Der Lehrgang schließt mit einer kommissionellen Prüfung ab. AbsolventInnen erhalten das WIFI-Diplom 'Human Resource Manager/in'. 

/images/Testimonials_responsive/Musil_Colette.jpg
Kaupper Selina

Die Besetzung von bis zu fünfzig Positionen jedes Jahr begleitet Selina Kaupper beim Hilfswerk Niederösterreich als Recruiterin. Die Anforderungen, gutes Fachpersonal zu finden, sind gestiegen.
Wenn Sie mit den kritischen Augen einer Recruiterin Ihren eigenen Lebenslauf gelesen haben: Was hat Ihnen noch gefehlt? (Lacht.) Meine praktische Erfahrung in der Ansprache und Vorselektion der Bewerbungen habe ich jedenfalls als Bonus verbucht. Etwas mehr gewünscht hätte ich mir im Hinblick auf die theoretische Fundierung dahinter. Und genau damit bin ich beim Lehrgang Human Resources Management beim WIFI gelandet.

Mit dem Diplom als HR-Managerin haben Sie den Lehrgang im Jänner dieses Jahres abgeschlossen. Was nehmen Sie aus den drei Monaten mit?
Neue Ideen und Vorstellungen, wie man bestimmte Prozesse anlegen kann. Da waren die Vorträge und der Praxisbezug der Lehrenden ebenso hilfreich wie die Gespräche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von anderen Firmen. Dazu kommt ein Basisverständnis für die komplexe Materie Arbeitsrecht. Da tu ich mir jetzt leichter, mir zu einer Frage einen Überblick zu verschaffen.

Wo liegen die weiterführenden Aspekte des Lehrgangs?

Für mich vor allem darin, dass ich künftig jederzeit eine Folge-Ausbildung anschließen kann – bis hin zum MBA.

Mussten Sie die Kosten für den Lehrgang selbst tragen?

Nein, weil sich da die Qualität meines Arbeitgebers gezeigt hat: Qualifikation ist hier etwas wert. Das Hilfswerk hat die Kosten übernommen und mir sogar zu den Kurswochenenden an Freitag Vormittagen freigegeben. Das hat mir sehr geholfen, den Lehrgang mit dem notwendigen Einsatz und mit sehr gutem Erfolg zu absolvieren!

Fotocredit: Melanie Kerzendorfer

  • HRM, Strukturen und Trends
  • Recruiting und e-Recruiting
  • Learning and Development
  • Employer Branding
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Gesprächsführung, Argumentations- und Verhandlungstechnik
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Performance Management
  • Arbeitsrecht für HRM
Voraussetzungen: Berufserfahrung (mind. 3 Jahre). Es sind keine Vorkenntnisse aus dem Personalbereich erforderlich.
Wenn Sie bereits Vorkenntnisse mitbringen (z. B. Arbeitsrecht, Personalverrechnung, Recruiting,...), so bereichert dies den Erfahrungsaustausch in der Gruppe. 
/images/Angerer_Werner.jpg
Werner Angerer, MSc

Werner Angerer hat an der Donau Universität in Krems studiert und erweiterte seinen Horizont durch einige pädagogische Ausbildungen. So absolvierte er beispielsweise eine Ausbildung zum Verhaltenstrainer sowie eine Diplomausbildung zum Supervisor und Coach für Führungskräfte. Er ist Lektor beziehungsweise Trainer an unterschiedlichsten Weiterbildungsinstituten, wie der Fachhochschule Wiener Neustadt und dem WIFI Niederösterreich. Im Zuge dessen ist Angerer Leiter des Lehrganges HRM Basis und Professional WIFI NÖ, OÖ, Burgenland und Salzburg. Außerdem ist Angerer als Unternehmensberater tätig.
/images/Trainer_responsive/Ruppi-Lang, Fotocredit Florian Wieser.jpg
Mag. Gerda Ruppi Lang

Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht. Albert Einstein
 
Tätigkeitsschwerpunkte:
Implementierung von ganzheitlichem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (inkl. Controlling-Instrumentarium)
OE-Prozessbegleitung, Teamentwicklung, Unternehmenskultur, Fehler- und Konfliktkultur
Unfallprävention, fit2work-Betriebsberatung
Evaluierung psychischer Belastungen
Führungskräfte- und Arbeitsbewältigungs-Coaching®
Mitarbeiterbefragungen + Maßnahmenplanung
Mediation (innerbetrieblich, B2B, gerichtsanhängige Verfahren) und Konfliktcoaching
 
Aktuelle Funktionen:
Obfrau Ö. Netzwerk Mediation
Leitung Mediations-LG Bildungsforum
Leitung Arbeitskreis BGM der FG UBIT - WKW und langjährige Vortragstätigkeit zu BGM
 
Mag. (FH) Fritz Ploier, MBA

Modernes HR Management mit einem Beitrag zum Unternehmenserfolg & gleichzeitig unternehmerisches Denken sind mein Antrieb. Ich teile gerne meine Erfahrung, liebe es, Wissen weiterzugeben und zu beobachten, wie sich Ideen weiterentwickeln.
Gerade im Personalmanagement dreht sich ein Großteil unserer Arbeit um die einen höchst unberechenbare Komponente: der Faktor Mensch. Diese Unberechenbarkeit fordert mich täglich aufs Neue, lässt mich flexibel & beweglich bleiben, macht meinen Arbeitsalltag bunt & bereitet mir Freude. Diese Freude an der Arbeit möchte ich gerne weitergeben.
/images/Günther Mörth.jpg
Mag. Günther Mörth

Personen mit Personalverantwortung auf Führungs-, Management- und Assistenzebene sowie Mitarbeiter/innen mit Verwaltungs-, Beschaffungs- und Entwicklungsaufgaben im Umfeld des Human Resource-Managements.


Werner Angerer, MSc
*AUSBILDUNG:* HAK Wien, Aufbaulehrgang zum MSc (Master of Science) Personal- und Organisationsentwicklung, Donau Uni Krems, Ausbildung zum Verhaltenstrainer, Diplomausbildung zum Supervisor und Coach für Führungskräfte, Weiterbildung Transaktionsanalyse, Diplomierter Organisationsentwicklungsberater, Ausbildung Organisationsaufstellung, lizenzierter DISG-Trainer, Reteaming-Coach *PRAXISBEZUG:* Lektor der Fachhochschule Wr. Neustadt, Lehrbeauftragter Fachakademie Marketing und Management am WIFI St. Pölten, Lehrvortragender des KRAZAF, Ausbildung leitendes Krankenhauspersonal, Organisationsentwicklung für NPO sowie KMU, Unternehmensberater *TRAININGSSCHWERPUNKTE:* Führung, Moderations- und Präsentationstechnik, Konflikt, Kreativität, Zeitmanagement.

Sie suchen die passende Förderung? Wir haben für Sie Fördertipps für Privatpersonen und Unternehmen zusammengestellt. Informieren Sie sich einfach online!

4 Schritte zur Kursförderung:

  1. Kurs auswählen
  2. Kostenvoranschlag erstellen (Kurs mit dem Button "Zur Buchung“ in den Warenkorb legen und Kostenvoranschlag einfach downloaden)
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
JAHR: 2