Ausbildung zur Betreuungsperson in NÖ  Tagesbetreuungseinrichtungen Ausbildung zur Betreuungsperson in NÖ  Tagesbetreuungseinrichtungen
Ausbildung zur Betreuungsperson in NÖ Tagesbetreuungseinrichtungen

Betreuungsperson werden: Übernehmen Sie die fachgerechte und sozial kompetente Tagesbetreuung von Minderjährigen.

0 Module
1 Infotermin
19.09.2018 Abendkurs
WIFI Neunkirchen
Verfügbar
gratis

Mi 18.00-20.00
Kursdauer: 2 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Triester Straße 63
2620 Neunkirchen

Kursnummer: 12085018

Do 18.00-20.00
Kursdauer: 2 (Lehreinheiten)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 12085028

Ausbildung zur Betreuungsperson in NÖ Tagesbetreuungseinrichtungen

Tagesbetreuungsstätten brauchen qualifizierte Mitarbeiter/innen. Mit der Ausbildung zur Betreuungsperson können Sie zukünftig in niederösterreichischen Tagesbetreuungsstätten beruflich tätig werden. Sie lernen, den Beruf mit Fach- und Sachkompetenz auszuüben. Dabei erwerben Sie grundlegende Kenntnisse der Tagesbetreuung und die Kompetenzen, um zukünftig professionell mit Kindern umgehen zu können.
 
Kinder betreuen: Pädagogik, Methodik, Didaktik
Inhaltliche Schwerpunkte liegen vor allem im pädagogischen Umgang mit den Minderjährigen. Die Teilnehmer/innen entwickeln ein Verständnis für ihre Lebens- und Entwicklungsprozesse. Außerdem setzen Sie sich mit Bildungsarbeit aus methodisch-didaktischen Gesichtspunkten auseinander. So reflektieren Sie gemeinsam das „Erzieherverhalten“.
 
Ausbildung in Gesundheitsförderung und Erste Hilfe
Die Teilnehmer/innen beschäftigen sich zudem mit gesundheitsfördernden Maßnahmen und Erste Hilfe-Maßnahmen für Minderjährige. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Umgang mit Minderjährigen mit besonderen Bedürfnissen.
 
Betreuungsperson werden
Die Ausbildung zur Betreuungsperson umfasst 52 TE theoretische Grundlagen, 131 TE tagesbetreuungsspezifische Ausbildung sowie 50 TE Praxis, die während der Ausbildung in einer NÖ Tagesbetreuungseinrichtung zu absolvieren sind.
 
Ausbildung gemäß Tagesbetreuungsverordnung
Die Ausbildung entspricht den Vorgaben der § 7 NÖ Tagesbetreuungsverordnung 5065/2-3 über die Ausbildung zur Betreuungsperson in NÖ Tagesbetreuungseinrichtungen der NÖ Landesregierung (§ 1 Abs. 2 des NÖ Kinderbetreuungsgesetzes 1996 (NÖ KBG), LGBI. 5065/2-3).
 
Abschlussreflexion und Praktikum
Alle Teilnehmer/innen müssen eine mündliche Abschlussreflexion und 50 TE Praxis absolvieren. Es wird empfohlen, das Praktikum erst nach Absolvierung der theoretischen Ausbildung zu beginnen. Erleben Sie bei der praktischen Arbeit direkt …

  • den Umgang mit Minderjährigen.
  • die Planung und Durchführung der unterstützenden pädagogischen Arbeit.
  • die Dokumentation der Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsarbeit.
  • die Teamfähigkeit.
Im Teilnahmebeitrag sind die Kosten für den vorgegebenen Prüfungstermin inkludiert.

Voraussetzungen
  • Interesse und Eignung für den Sozialbereich
  • Informationsabend
  • Persönliches Aufnahmegespräch
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Deutschkenntnisse
  • Ärztliches Attest (nicht älter als 4 Wochen)
  • Strafregisterbescheinigung Kinder-und Jugendfürsorge (nicht älter als 3 Monate)

 


Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.

  • Pädagogik, Didaktik, Bildungsarbeit
  • Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Rechtliche Grundlagen
  • Erste Hilfe
  • Praxis der Gruppenbetreuung
  • Minderjährige mit besonderen Bedürfnissen
  • Gesundheitsförderung, Ernährung, Hygiene
  • Reflexion des Erzieherverhaltens
  • Leitung einer Gruppe
  • Pädagogische Planung
  • Rollenbild, Motivation

Mag. Claudia Ziegler

AUSBILDUNG:
Studium der Psychologie mit Abschluss Mag.rer.nat, Ausbilderlehrgang zur Trainerin für autogenes Training. 
 
PRAXIS:
Referentin für die PH NÖ, den Wiener Stadtschulrat und Wiener Schulen (Wiener Soziales Kompetenztraining und Gewaltprävention) und in der Erwachsenenbildung für das WIFI NÖ (Lehrlinge, Arbeitssuchende, Unternehmer/innen und Führungskräfte). 
 
TRAININGSSCHWERPUNKTE:
Kommunikation, Konfliktprävention und Konfliktmanagement, Methodik und Didaktik.

  • Personen, die als Tagesbetreuer/in in einer NÖ Tagesbetreuungseinrichtung tätig werden möchten und die Grundausbildung noch nicht absolviert haben.
  • Wiedereinsteiger/innen.
  • Kinderbetreuer/innen