Ausbildung zum TEH®-Praktiker Ausbildung zum TEH®-Praktiker
Ausbildung zum TEH®-Praktiker
22

Den Umgang mit einheimischen Heilkräutern lernen: Ausbildung in traditioneller Europäischer Heilkunde (TEH).

1 Kurstermin
17.02.2023 - 30.09.2023 Wochenendkurs
Präsenzkurs
Kräuterschaugarten Weinburg
Verfügbar
Teilzahlung: 4 x 587,50 EUR
Einmalzahlung: 2 350,00 EUR

zzgl. Prüfungsbeitrag 180,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr und Sa lt. Stundenplan (Änderungen vorbehalten) Prüfung: 13.10.2023 Fr ab 8.00 (zuzügl. Prüfungsbeitrag: € 180)
Kursdauer: 160 Lehreinheiten (ca. 5,0 pro Woche)
Stundenplan

Br.-Teich-Straße 28a
3205 Weinburg

Kursnummer: 13013012
2 Infotermine
30.11.2022 Abendkurs
Kostenloses Webinar
Online
Verfügbar
gratis
Ansicht erweitern

Fr 18.00-19.30
Kursdauer: 2 Lehreinheiten

Kursnummer: 13012012

Mi 18.00-19.30
Kursdauer: 2 Lehreinheiten

Kursnummer: 13012022

Ausbildung zum TEH®-Praktiker

Traditionelle Europäische Heilkunde (TEH) steht für Heilmethoden, die tief in unseren Regionen verwurzelt sind. In der WIFI-Ausbildung TEH®-Praktiker erlernen Sie das alpine Heilwissen auf wissenschaftlicher Basis.
 
Heilkunde lernen – in Theorie und Praxis
Auf dieser Grundlage wurde der Lehrgang entwickelt. Zunächst geht es um die theoretischen Grundlagen der Heilkunde. Später tauchen die Teilnehmer/innen in die Praxis ein: Sie erlernen traditionelle Praktiken zur Verarbeitung von Kräutern und Heilpflanzen.
 
Naturmedizin für den Beruf nutzen
Dabei stehen die Produkte im Mittelpunkt: Tinkturen, Salben, Sirupe, aber auch verarbeitete Kräuter (Pulver, Salze etc.), Hydrolate und vieles mehr. Zudem geht es in der Ausbildung auch um betriebswirtschaftliche Aspekte: Wie kommuniziere ich als TEH®-Praktiker/in? Was muss ich gewerberechtlich beachten?
 
Buch und Skripten inklusive
Im Teilnahmebeitrag sind die Materialien sowie ein Buch und Skripten inkludiert (exkl. Exkursionsfahrten und Übernachtungen).
 

  • Geschichte der Volksheilkunde
  • Pflanzenwirkstoffe aus pharmazeutischer Sicht
  • Pflanzenbestimmung
  • Naturschutz
  • Heilpflanzenanbau und -verarbeitung
  • Gartengestaltung
  • Traditionelle Esskultur
  • Tee, Kräuterkissen, Kräuterpulver
  • Tinkturen, Salben, Sirupe, Liköre, Ölauszüge, Milchauszüge, Essigauszüge
  • Kräutersalze, Kräuterzucker
  • Hydrolate, Honig, Räuchern
  • Kneipp
  • Wickel und Auflagen
  • Haltbarmachung
  • Hygiene
  • Verpackung, Deklarationen und Kalkulation
  • Gewerberecht
  • ätherische Öle
Der Lehrgang wird  berufsbegleitend (Freitag Abend und Samstag) angeboten und findet sowohl in Weinburg als auch im WIFI St.Pölten statt. Ein Wochenende findet beim TEH-Verein in Unken statt. Eigenanreise zu Exkursionsorten sowie Übernachtungen nicht inkludiert.

Interessierte und Kräuterbegeisterte, die

  • traditionelle Praktiken im eigenen Umfeld anwenden,
  • Seminare im Bereich Traditionelle Europäische Heilkunde gestalten, 
  • Heilpflanzenführungen anbieten oder Kräuterprodukte herstellen möchten. 

Sie suchen die passende Förderung? Wir haben für Sie Fördertipps für Privatpersonen und Unternehmen zusammengestellt. Informieren Sie sich einfach online!

4 Schritte zur Kursförderung:

  1. Kurs auswählen
  2. Kostenvoranschlag erstellen (Kurs mit dem Button "Zur Buchung“ in den Warenkorb legen und Kostenvoranschlag einfach downloaden)
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
JAHR: 2