KI Basiskurs KI Basiskurs
KI Basiskurs
23

Lernen Sie die neuen Technologien zu verstehen und nehmen Sie die erste Hürde zum KI-Experten!


 

2 Kurstermine
15.10.2021 - 23.10.2021 Wochenendkurs
Live Online Kurs
Online
Verfügbar
390,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 13.30-17.30, Sa 9.00-13.00
Kursdauer: 16 Lehreinheiten (ca. 14,0 pro Woche)
Stundenplan

Kursnummer: 35101011

Fr 13.30-21.30
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 35101021
25.09.2020 - 02.10.2020 Wochenendkurs
Präsenzkurs
WIFI Gmünd
390,00 EUR

Fr 13.30-21.30
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Weitraer Straße 44
3950 Gmünd

Kursnummer: 35101010

Fr 13.30-21.30
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Guntramsdorfer Straße 101
2340 Mödling

Kursnummer: 35101020

Fr 13.30-21.30
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Pater Helde-Straße 19
2130 Mistelbach

Kursnummer: 35101030

Fr 13.30-21.30
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 35101040

Fr 13.30-21.30
Kursdauer: 16 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 35101050

KI Basiskurs

Dieses Basismodul zielt darauf ab ein allgemeines Verständnis für die neuen Technologien sowie deren Fachbegriffe zu entwickeln. Mit Experten erarbeiten Sie sich eine Einschätzung über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz und dem daraus resultierenden Nutzen.
Nach Kursabschluss kennen Sie nicht nur die Voraussetzungen für die erfolgreiche Einführung von KI-Projekten im eigenen Unternehmen, sondern haben auch einen idealen Grundstein dafür gelegt, als Verbindungsperson zu KI-Experten in Projekten zu agieren.

Hinweis: Dieses Seminar wird in Präsenzform und als Live Online Kurs angeboten.


Dieser Kurs ist Teil des WIFI-Kursprogramms „Fit für die Digitalisierung". Nähere Informationen zu diesem Thema, weiteren Kursen sowie finanziellen Förderungen finden Sie auf
www.noe.wifi.at/digitalisierung

  • Status und Geschichte von Künstlicher Intelligenz (KI)

    Warum ist KI heute wirklich relevant?
    Was kann KI heute bereits in verschiedenen Domänen?
    Was sind die Ziele der KI Entwicklung?
    Wann wurde KI erfunden und welche Meilensteine gab es?
     

  • Was ist KI?

    Was ist Intelligenz?
    Welche Formen der KI gibt es?
    Wie wird sich KI weiterentwickeln?
    KI Kritik und Risken
     

  • Warum bauen wir KI-Systeme?

    Vorteile von Informationsverarbeitung
    Bezug zur Evolution
     

  • KI-Technologien

    Regression, Klassifizierung, Lokalisierung, Segmentierung
    Clustering, Dimensionalitätsreduktion, Matrizenzerlegung
    Generierung von Daten (Autoencoder, GANs)
    Reinforcement Learning
    Verarbeitung von natürlicher Sprache
     

  • Wie lernen Maschinen?

    Statistische Methoden
    Machine Learning (supervised, unsupervised, reinforcement learning)
    Wie sieht ein Datensatz aus?
     

  • Die Bedeutung von Daten

    Arten von Daten
    Der Wert von Daten in der aktuellen Entwicklung
     

  • Anwendungsgebiete von KI

    Anwendungsbeispiele von KI in verschiedenen Domänen
     

  • Ethik, IP und Sicherheit in der KI-Entwicklung

    Ethische Fragen beim Einsatz von KI
    Was ist Bias?
    Robuste KI Systeme
    Sichere KI Systeme
     

  • Einschränkungen von KI-Technologien

    Bekannte Probleme von KI Technologien
     

  • Besonderheiten von KI-Projekten

    Wie sieht ein KI Projekt beispielhaft aus?
    Welche Probleme können typischerweise erwartet werden?
    Welche Anforderungen an Hardware und Software bestehen?
     

  • Praktische Demonstration

    Vorführung von automatischer Übersetzung
    Vorführung von Objekterkennung und Lokalisation in der Cloud
     


 
Lehrgangsleitung der WIFI KI-Akadmie

Dietmar Millinger ist IT-Enthusiast mit Erfahrung als Gründer, Geschäftsführer und CTO im Bereich von Embedded Systems in der Automobilindustrie. Er hat Informatik studiert und an der Technischen Universität Wien promoviert. Nach 12 Jahren in der Automobilindustrie bei DECOMSYS und Elektrobit trat er wieder in den Start-up-Markt ein, was zu einer aktiven Beteiligung an twingz und GREX Professional Makers führte. Als Teil seiner Arbeit für twingz arbeitet er an Machine Learning und Deep Learning Projekten. GREX Professional Makers unterstützt Kunden bei der Entwicklung und Prototypisierung innovativer Ideen. 

Ein starkes persönliches Interesse gilt der KI und dem Verständnis von Bewusstsein, da diese Themen in naher Zukunft grundlegende Veränderungen für unsere Gesellschaften versprechen.
Er arbeitet als Dozent an der FH Hagenberg und unterrichtet Verteilte Echtzeitsysteme sowie Machine Learning. Seit 2017 unterrichtet er auch an der FH St. Pölten und FH Technikum Wien. 

Zudem ist Dietmar Millinger Gründungsmitglied von AI Austria.
AI Austria sind ein unabhängiger gemeinnütziger Think Tank und eine Plattform, die den Wissensaustausch, die Forschung, Anwendung, Lehre, den offenen Diskurs und die Meinungsbildung sowie die Schaffung und Weiterentwicklung sozialer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen für künstliche Intelligenz in Österreich fördern, koordinieren und organisieren will. Sie verfolgen dieses Ziel auf wissenschaftlicher, technologischer, wirtschaftlicher, sozialer, ethischer und gesellschaftlicher Ebene.

  • Fachleute aus allen Branchen, die zu ihrer Berufsausbildung und/oder -erfahrung weiterentwickelte Softwaresysteme bzw. analytische Systeme verstehen wollen und/oder die Zugangsvoraussetzung für den Besuch weiterer Module der KI-Akademie erlangen wollen

FAQs

An wen richtet sich der Kurs?

Der Kurs richtet sich an interessierte Personen, die bereits im Berufsleben stehen, eine Ausbildung in einem Bereich haben oder noch studieren und sich fundiert über das Thema KI informieren wollen.
Der Kurs richtet sich nicht an Personen, die Data Science gelernt haben oder studieren wollen.

Was bringt mir der Kurs?
Nach diesem Basiskurs haben Sie ein grundsätzliches Verständnis was KI ist und was diese Technologien heute können. Damit kann das Potential von KI eingeschätzt werden, insbesondere im Kontext von bestehenden Wertschöpfungsketten. 
Nach dem Kurs können Sie zudem auf Augenhöhe mit KI Experten über die potentiellen Anwendungen von KI in unterschiedlichen Anwendungsbereichen diskutieren.

Muss man für den Kurs programmieren können?
Nein. Es werden zwar Beispiele gezeigt, aber es ist keine Programmierung notwendig.

Brauche ich einen Computer für den Kurs?
Ja, ein eigener Computer ist von Vorteil. Teilnehmende können ihren eigenen Laptop oder ihr Tablet mitbringen oder die Infrastruktur vor Ort nutzen.

Welche Voraussetzungen muss man für den Kurs mitbringen?
Interesse am Thema KI sowie Interesse für Innovation in dem Bereich in dem Sie als Teilnehmende bereits eine Ausbildung haben. Damit entstehen spannende Diskussionen über das Potential von KI in den verschiedenen Bereichen.

JAHR: 1