Elektroschweißen (ME I)
Elektroschweißen (ME I)

Sie erhöhen Ihre Einsatzmöglichkeit im Betrieb. Sie verringern durch Ihre Fachkenntnisse die Unfallgefahren im Betrieb. Sie erkennen die Qualität von Schweißnähten.

2 Kurstermine
08.11.2021 - 13.11.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
Verfügbar
750,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Fr 7.30-16.30, Sa 7.00-16.00
Kursdauer: 54 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41401011

Mo-Fr 7.30-16.30, Sa 7.00-16.00
Kursdauer: 54 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 41401021

Elektroschweißen (ME I)

Grundlagen des Elektroschweißens vom Zünden der Elektrode bis zum richtigen Durchschweißen von V-Nähten in waagrechter Lage sowie die richtige Auswahl und Anwendung der Elektroden kennenlernen & Zünden, Ziehen, Halten des Lichtbogens, Raupen ziehen, Auftragsschweißungen, Kehlnähte, V-, Ecknähte und Schweißen von Blechen (2 - 10 mm) vorwiegend in waagrechter Position erfolgt die Umsetzung in die Praxis.

  • Sicherheitsvorschriften und Unfallverhütung
  • Theoretische Grundlagen
  • Prinzip des Elektroschweißverfahren
  • Schweißgeräte, Elektroden
  • Raupenziehen und Auftragsschweißen
  • Kehlnähte ein- und mehrlagig an Blechen von 2 bis 10 mm in Position waagrecht, horizontal und fallend
  • Kantenvorbereitung mittels Brennschnitt
  • Eck- und V-Nähte an Blechen mit 10 mm in waagrechter Position
  • Kehlnähte an Profilen und Formrohren
  • Mitarbeiter/innen aus metallver- und bearbeitenden Betrieben, Schlosser/innen, Fahrzeug- und Landmaschinentechniker/innen, Schmiede
    Sie können ohne Vorkenntnisse beginnen und dieses Schweißverfahren kennenlernen.
     

    Sie suchen die passende Förderung? Wir haben für Sie Fördertipps für Privatpersonen und Unternehmen zusammengestellt. Informieren Sie sich einfach online!

    4 Schritte zur Kursförderung:

    1. Kurs auswählen
    2. Kostenvoranschlag erstellen (Kurs mit dem Button "Zur Buchung“ in den Warenkorb legen und Kostenvoranschlag einfach downloaden)
    3. Förderstelle kontaktieren
    4. Kurs buchen
    JAHR: 1