Vorbereitung auf die Meisterprüfung  Land- und Baumaschinentechnik, Modul  1B, 2B und 3 Vorbereitung auf die Meisterprüfung  Land- und Baumaschinentechnik, Modul  1B, 2B und 3
Vorbereitung auf die Meisterprüfung Land- und Baumaschinentechnik, Modul 1B, 2B und 3
17

Landmaschinentechniker auf Meisterniveau: Die Teilnehmer/innen bereiten sich auf die Prüfung vor - praktisch und theoretisch!

1 Kurstermin
24.10.2022 - 10.02.2023 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI St. Pölten
Warteliste
5 300,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Sa 7.45-16.00 Kurseröffnung: 24.10.2022, 9 Uhr
Kursdauer: 530 Lehreinheiten (ca. 34,0 pro Woche)
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 51441012

Vorbereitung auf die Meisterprüfung Land- und Baumaschinentechnik, Modul 1B, 2B und 3

Land- und Baumaschinen-Meister/innen finden Top-Karrierechancen vor – in der eigenen Werkstatt oder als Führungskraft. Im Vorbereitungskurs zur Meisterprüfung erwerben sich die Teilnehmer/innen punktgenau die Kenntnisse dafür – fachlich und theoretisch. 
 
Land- und Baumaschinentechnik in 5 Modulen
Der Vorbereitungskurs bereitet auf drei von fünf Modulen vor. Die Teilnehmer/innen beschäftigen sich mit den Modulen 1B, 2B und 3 – praktisch und theoretisch. Die Inhalte der Module 1A und 2A sind nicht Teil des Kurses. Teilnahmebeitrag beinhaltet Fachbücher, Skripten, Zugang für die elearning-Plattform und Kursmaterial.
  
Prüfungen im Anschluss an den Kurs
Die Prüfungen finden im Anschluss an den Vorbereitungskurs statt. Dieser Kurs ist abgestimmt auf die seit 01.Mai 2021 gültige Meisterprüfungsordnung.
Prüfungsgebühr und Materialkosten für die Prüfungsarbeiten sind nicht im Teilnahmebeitrag enthalten.

Land- und Baumaschinen: Alle fachlichen Bereiche
Schwerpunkte des Vorbereitungskurses sind fachlich-theoretische Inhalte wie Fachtheorie, Kfz-Elektrik, Motortheorie, Fachrechnen, Bremsen, Fehlersuche, Hydraulik, Motorsäge, Schaltgetriebe, Gerätekunde Landmaschinentechnik, Gerätekunde Baumaschinentechnik und Schweißen. Grundkenntnisse auf Berufsschulniveau werden vorausgesetzt.

Ihr Zusatznutzen:
Der Kurs beinhaltet die §57a Weiterbildung, die §57a Grundschulung Bremsanlage sowie die KFZ-Klimaanlagenschulung.
Ihre Ersparnis beträgt 920 Euro.

Theorie

  • Werkstoffkunde
  • Arbeitskunde
  • Fachrechnen
  • Fachkalkulation
  • Fachkunde
  • Fachzeichnen
  • Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Sonderabfall und gesetzliche Bestimmungen
  • Überblick über die gesetzlich vorgeschriebene Fahrzeugüberprüfung
  • Fachliche Sondervorschriften
 
Praxis
  • Grundlagen der Gemischaufbereitung
  • Otto-Motor inkl. Aufladung Abgastechnik - Dieseleinspritztechnik
  • Achsvermessung
  • Hydraulik elektronische Hubwerksregelungen 
  • Bremsen hydraulisch und mechanisch
  • Bremsen Druckluft + ABS
  • Drehen
  • Kleingeräte inkl. Motorsäge, Freischneider usw. 
  • Fehlersuche Diesel-Motor
  • Getriebearten inkl. Lastschaltgruppen, Kupplungen und Netzantriebe
  • Ausgleichsgetriebe und Achsen
  • Motorbau
  • Verkabeln
  • Kfz-Elektrik
  • A, E- und MAG-Schweißen
  • Gerätekunde Landmaschinentechnik
  • Gerätekunde Baumaschinentechnik

Fachliche Auskunft:  
Georg Riesenhuber
Tel.: 02742 851-22801
georg.riesenhuber@noe.wifi.at

Mehr Infos zur Meisterprüfung
Nähere Erläuterungen zum modularen Aufbau der Meister- oder Befähigungsprüfung erfahren Sie bei der Meisterprüfungsstelle Niederösterreich.
Tel.: 02742 851-17800 oder meisterpruefung@wknoe.at.
Hier finden Sie Termine zu den Kursen Ausbildertraining und Unternehmertraining als Vorbereitung auf die Module 4 und 5.

Land- und Baumaschinenmechaniker/innen mit Lehrabschlussprüfung und Praxis oder vergleichbaren Kenntnissen, die kurz vor der Meisterprüfung stehen.
Jede Person, die das 18. Lebensjahr vollendet hat, darf zur Meisterprüfung (Befähigungsprüfung) antreten.

Sie suchen die passende Förderung? Wir haben für Sie Fördertipps für Privatpersonen und Unternehmen zusammengestellt. Informieren Sie sich einfach online!

4 Schritte zur Kursförderung:

  1. Kurs auswählen
  2. Kostenvoranschlag erstellen (Kurs mit dem Button "Zur Buchung“ in den Warenkorb legen und Kostenvoranschlag einfach downloaden)
  3. Förderstelle kontaktieren
  4. Kurs buchen
JAHR: 2