Weiterbildung Sicherheitstechnik (Modul 1)
44

Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens, Sachgebiet 1a,b

Anrufen
1 Kurstermin
16.03.2020 Tageskurs
WIFI Mödling
Verfügbar
140,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo 8.00-16.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Guntramsdorfer Straße 101
2340 Mödling

Kursnummer: 75002049
18.11.2019 Tageskurs
WIFI St. Pölten
140,00 EUR

Mo 8.00-16.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 75002019

Mo 8.00-16.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Pater Helde-Straße 19
2130 Mistelbach

Kursnummer: 75002029

Mo 8.00-16.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Mariazeller Straße 97
3100 St. Pölten

Kursnummer: 75002059

Mo 8.00-16.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Triester Straße 63
2620 Neunkirchen

Kursnummer: 75002039

Weiterbildung Sicherheitstechnik (Modul 1)

Lenker von Kraftfahrzeugen, die Inhaber eines Fahrerqualifizierungsnachweises sind, müssen entweder alle fünf Jahre vor Ablauf der Gültigkeitsdauer des Fahrerqualifizierungsnachweises oder - wenn die Gültigkeitsdauer bereits abgelaufen ist - vor einer Wiederaufnahme der Tätigkeit eine Weiterbildung im Ausmaß von insgesamt 35 Stunden nachweisen.

  • Lenker, denen vor dem 10. September 2008 eine Lenkberechtigung für die Klassen D erteilt wurde, haben spätestens bis zum 10. September 2013 oder, wenn die Tätigkeit zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeübt wird, vor Aufnahme der Tätigkeit eine Weiterbildung im Ausmaß von insgesamt 35 Stunden nachzuweisen.
  • Lenker, denen vor dem 10. September 2009 eine Lenkberechtigung für die Klassen C erteilt wurde, haben spätestens bis zum 10. September 2014 oder, wenn die Tätigkeit zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeübt wird, vor Aufnahme der Tätigkeit eine Weiterbildung im Ausmaß von insgesamt 35 Stunden nachzuweisen.
In diesem Kurs vertiefen Sie Ihre Kenntnisse über die Eigenschaften der kinematischen Kette für eine optimierte Nutzung unter Einbeziehung der Motor- und Getriebekenndaten. Sie lernen und nutzen die Sicherheitsausstattung, sowie die verschiedenen Bremsanlagen im Zusammenhang mit verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.

Beachten Sie auch die Möglichkeit, diverse Förderungen in Anspruch zu nehmen und so den Teilnahmebeitrag zu reduzieren. Über die Voraussetzungen informieren Sie die jeweiligen Förderstellen.

  • Drehmomentkurven, Leistungskurven, spezifische Verbrauchskurven eines Motors
  • Optimaler Nutzungsbereich des Drehzahlmessers, optimaler Drehzahlbereich beim Schalten
  • Besonderheiten der Zweikreisbremsanlage mit pneumatischer Übertragungseinrichtung
  • Sicherheitsausstattung
  • Grenzen des Einsatzes der Bremsanlagen und der Dauerbremsanlage
  • Verhalten bei Defekten
  • Einsatz der Trägheit des Fahrzeuges
  • Fahrweise in verschiedenen Situationen

Lenker/innen der Führerscheinklassen C

Wir bieten dieses Thema auch:

  • Exklusiv für Ihr Unternehmen/Ihre Organisation
  • Absolut praxisnah - punktgenau auf Ihre Anforderungen ausgerichtet
  • Zeitlich, örtlich und inhaltlich flexibel

jetzt anfragen: E-Mail: fit@noe.wifi.at

Hier gibt es weitere Infos:
Firmen-Intern-Training

JAHR: 9