Fachkräfte? Machen wir! - Für angehende Fachkräfte Fachkräfte? Machen wir! - Für angehende Fachkräfte

Fachkräfte? Machen wir! - Für angehende Fachkräfte

Was ist eigentlich eine Fachkraft?

Eine eindeutige Antwort auf die Frage gibt es nicht. Üblicherweise wird eine Person, die eine fachliche Ausbildung erfolgreich absolviert hat, als Fachkraft bezeichnet. Dazu zählen auch akademische Ausbildungen. Im Kern der Fachkräfte-Entwicklung steht aber die Lehrausbildung. Gerade die Lehre öffnet zahlreiche Türen in der Weiterbildung wie auch in der Berufskarriere.

Lehrausbildung

Kann ich einen Lehrabschluss nachholen?

Personen, die noch keine abgeschlossene Berufsausbildung haben kommen mit dem Programm „LAP-nachholen“ Schritt für Schritt zum Lehrabschluss. Das Programm ist für Sie passend, wenn Sie
  • eine Lehre abgebrochen haben, 
  • mehrere Jahre in einem Beruf Erfahrung gesammelt haben und einen Lehrabschluss nachholen wollen, 
  • zu einem bestehenden Lehrabschluss einen zusätzlichen erreichen möchten.
Im WIFI Niederösterreich finden laufen INFO-Veranstaltungen auch in Ihrer Nähe statt.

Kann ich Lehre und Matura verbinden?

Bereits während der Lehrzeit kann die Berufsreifeprüfung absolviert werden. Im Modell Lehre mit Matura erlangen Lehrlinge neben dem Lehrabschluss auch eine vollwertige Matura und damit Hochschulreife. Der Zugang zu Universitäten, Fachhochschulen und Kollegs steht zusätzlich zur Fachkarriere offen.

Wie kann ich mich als Fachkraft selbstständig machen?

Die Meister- und Befähigungsprüfung ist die Weiterbildung für ausgebildete Fachkräfte und ebnet den Weg in die Selbstständigkeit. Sie gilt als Nachweis in sogenannten reglementierten Gewerben. Eine Meister- und Befähigungsprüfung kann ab dem 18. Lebensjahr abgelegt werden. Das WIFI bietet für zahlreiche Gewerbe passende Vorbereitungskurse auf die Meister- und Befähigungsprüfung an.

Wie wird man Werkmeister?

Werkmeister sind qualifizierte Führungskräfte in Gewerbe und Industrie. Um Werkmeister/in zu werden, muss man eine Werkmeisterschule besuchen. Die WIFI-Werkmeisterschule ist für Fachkräfte aus dem technischen Bereich die ideale Zusatzqualifikation. Die Werkmeisterschule ist eine berufsbildende mittlere Schule, in der sich Fachkräfte, die bereits eine Lehre absolviert haben, in zwei Schuljahren (4 Semester) auf die Werkmeisterprüfung vorbereiten. Die Prüfung wird während der Ausbildung abgelegt. Deshalb lässt sich die Werkmeisterschule auch besonders gut mit dem Beruf vereinbaren, sie ist berufsbegleitend organisiert.

Kann ich als technische Fachkraft auch Ingenieur werden?

Der Ingenieur-Titel zeichnet Personen mit technischer Qualifikation aus und ist in der österreichischen Wirtschaft anerkannt und geschätzt. Personen, die über einen Meister-, Werkmeister- oder Fachakademie-Abschluss verfügen, können ebenfalls eine Ingenieur-Zertifizierung beantragen. WIFI Ausbildungen, die den Weg zur Ingenieur-Zertifizierung ebenen sind: