Nachlese zum Technologiegespräch "Digital Process"

Der Wurm schmeckt dem Fisch und nicht dem Angler
 
Die Fragen rund um Digitale Formulare im Geschäftsmodell sind im Industrie 4.0-Zeitalter höchst aktuell. Daher widmete sich das WIFI-Technologiegespräch am 17.4.2018 im tede-Z St. Pölten dem Thema Digital Process. Die beiden Digitalisierungs-Experten waren sich einig, dass auch hier der Marketingspruch gilt, dass der Wurm dem Fisch schmecken soll und nicht dem Angler, also dem Endkunden.
 
Dipl. Tech (HF) Michael Schilling von der Firma tecXcon aus Waidhofen/Thaya zeigte anhand von praktischen Beispielen, wie die Digitalisierung funktioniert. „Die Firma Testfuchs beispielsweise will via live-Tracking ermöglichen, die bestellten Geräte verfolgen zu können, das hat man aus der Konsumwelt bei Amazon und Co gelernt.“ Andererseits möchte man auch Innovationen kaufen. „Man braucht Mut zu Visionen, Zeit und Ressourcen für das Thema und besonders Mitarbeiter, die dabei mitziehen“ meint Schilling. In Niederösterreich gibt es allerdings gute Förderschienen dafür wie TIP und KMU-Digital.
 
Christian Ekhart, MSc von der icomedias GmbH aus Graz meinte, dass bei der digitalen Datenerfassung das Papier generell abgelöst wird. Seine Systeme sparen dem Kunden Zeit, damit sie wieder mehr Zeit für ihre Kerntätigkeit haben – ob deutsche Polizisten, österreichische Mediziner oder Schweizer Immobilienmakler, sie alle haben schon von der papierlosen Prozessoptimierung profitiert. Fotos und Skizzen sind wesentliche Bestandteile dieses Prozesses, der mit Handy oder Tablet bedient wird. Auch echte biometrische Unterschriften sind damit möglich. 25 Prozent Effizienzsteigerung erzielte die deutsche Polizei mit dem System von icomedias, daher ist auch die Amortisation schnell erzielt. „Der wesentliche Mehrwert ist dabei aber, dass unsere Kunden wieder mehr Zeit für ihr Business haben“, resümierte Ekhart.
 
Nächstes Technologiegespräch: 16.5.2017, 17.30 – 19.00 - „Kryptografie und Blockchains – Herausforderungen für die Zukunft“
Ort: Zentrum für Technologie und Design, St. Pölten, Teilnahme ist kostenlos
www.noe.wifi.at/technologiegespraeche