25 Jahre Wirtschaftsförderung in Gmünd

v.l.n.r.: WKNÖ-Bezirkstellenobmann Ing. Peter Weissenböck, WIFI-Institutsleiter Mag. Andreas Hartl, WIFI-Kurator KommR Gottfried Wieland, Bgm. Helga Rosenmayer, DI Stefan Graf (Leyrer + Graf), Dr. Ernst Wurz (Pollmann International), WIFI-Regionalmanager Leopold Streicher. Foto: Benjamin Wald.

Das Haus der Wirtschaft in Gmünd feiert Geburtstag: Seit nunmehr 25 Jahren beherbergt es das WIFI sowie die Bezirksstelle der Wirtschaftskammer Niederösterreich und erweist sich seither als wichtiger Player für die Wirtschaft in der Region. Rund 100 Gäste feierten am 16.10.2019 das Jubiläum im Haus der Wirtschaft.
 
Gmünd, 16.10.2019   Bereits im April 1966 wurde – als erste Zweigstelle des Wirtschaftsförderungsinstituts in NÖ – das WIFI in Gmünd eröffnet. Im September 1994 bezog das WIFI gemeinsam mit der Bezirksstelle der Wirtschaftskammer das neu erbaute „Haus der Wirtschaft“. Das 25-jährige Jubiläum wurde nun gemeinsam mit zahlreichen Vertretern der Waldviertler Wirtschaft unter dem Motto „Tradition trifft Innovation“ gefeiert.

Regionaler Ansprechpartner für Betriebe
 „Wir sind sehr stolz darauf, dass das WIFI seit vielen Jahren fixer Bestandteil der Stadt Gmünd und der Waldviertler Wirtschaft ist“, freut sich WIFI-Regionalmanager Leopold Streicher. Das WIFI ist als Nummer 1 der beruflichen Erwachsenenbildung die erste Anlaufstelle, nicht nur für Privatpersonen die sich weiterbilden möchten, sondern vor allem auch für die in der Region angesiedelten Betriebe. Das wurde auch eindrucksvoll bewiesen durch zahlreiche Waldviertler Unternehmer/innen und Firmenvertreter/innen, die gemeinsam mit den „Hausherren“, WIFI-Regionalmanager Leopold Streicher und WK-Bezirksstellenobmann Ing. Peter Weissenböck auf den 25. Geburtstag anstießen. Welche große Rolle das WIFI bzw. Weiterbildung generell für die heimischen Unternehmen einnimmt, untermauerten u.a. DI Stefan Graf (Leyrer + Graf), Dr. Ernst Wurz (Pollmann International) sowie Bgm. Helga Rosenmayer.

Erfolgreiche Entwicklung
Wie gut sich das WIFI in Gmünd in den letzten Jahren entwickelte, zeigte WIFI-Kurator KommR Gottfried Wieland auf: „Das WIFI Gmünd hat sich bestens etabliert und zählt aktuell pro Jahr rund 1.500 Kursteilnehmer.“ Auch die langjährige Bilanz ist beachtlich: „Alleine im WIFI Gmünd haben wir in den letzten 25 Jahren über 4.500 Kurse veranstaltet, im Waldviertel sprechen wir sogar von ungefähr 9.000 WIFI-Weiterbildungsveranstaltungen.“