25 Jahre Wirtschaftsförderung in Gänserndorf

v.l.n.r.: Bezirksstellen-Obmann Ing. Andreas Hager, WIFI-Regionalmanager Erich Stratjel, WIFI-Kurator KommR Gottfried Wieland, WKNÖ-Bezirksstellenleiter Mag. Thomas Rosenberger. (c) Dominik Feitsch

Das Haus der Wirtschaft in Gänserndorf feiert Geburtstag: Seit nunmehr 25 Jahren beherbergt es das WIFI sowie die Bezirksstelle der Wirtschaftskammer Niederösterreich und erweist sich seither als wichtiger Player für die Wirtschaft in der Region.
 
St. Pölten, 26.3. 2019   Das Haus der Wirtschaft wurde 1994 in Gänserndorf eröffnet. Die Wirtschaftskammer baute damit das regionale WIFI-Netzwerk in Niederösterreich weiter aus und vereinte es gemeinsam mit der WKNÖ-Bezirksstelle unter einem Dach. „Untersuchungen haben gezeigt, dass Weiterbildung meist nur im Umkreis von rund 30 Kilometern in Anspruch genommen wird. Mit der Eröffnung des WIFI Gänserndorf konnte man so die niederösterreichische Grenzregion in der Aus- und Weiterbildung stärken“, erklärt WIFI-Kurator KommR Gottfried Wieland die damalige Entscheidung. „Und die Entwicklung gibt uns Recht: Das WIFI Gänserndorf hat sich bestens etabliert und zählt aktuell pro Jahr rund 2.200 Kursteilnehmer in über 150 Veranstaltungen.“ Auch die langjährige Bilanz ist beachtlich: Mehr als 4.200 Kurse und 43.000 Kursteilnehmer/innen zählte das WIFI Gänserndorf in den vergangenen 25 Jahren insgesamt.

Längerdauernde Ausbildungen am Vormarsch
Auffällig in der langjährigen Statistik ist vor allem, dass die Zahl der geleisteten Unterrichtsstunden sehr stark ausgebaut wurde. Während zu Beginn vor allem Kurz-Seminare von den Kunden gebucht wurden, stieg speziell in den letzten 10 Jahren die Nachfrage nach längerdauernden Ausbildungen. Die Schwerpunkte des Kursangebots liegen heute in den Bereichen Buchhaltung und Personalverrechnung, Berufsreifeprüfung und Lehre mit Matura sowie Sprachen. Fixer Bestandteil des Kursprogramms ist auch die Werkmeisterschule in den Fachrichtungen Elektrotechnik sowie Maschinenbau-Automatisierungstechnik.

Regionaler Ansprechpartner für Betriebe
Das Haus der Wirtschaft ist für die Betriebe der Region ein wichtiger Ansprechpartner. „Im Haus der Wirtschaft erhalten Gründer und Unternehmer der Region ausgezeichnete Beratung und Unterstützung durch das Team der Bezirksstelle und finden im WIFI beste Weiterbildungsmöglichkeiten vor. Somit bieten wir unseren Kundinnen und Kunden einen echten Mehrwert direkt in der Region“, freut sich Bezirksstellenobmann Ing. Andreas Hager.